Gerald Engelhardt
ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Sehr geehrte Damen und Herren,

die EZB ist für Währungsstabilität zuständig. Sie sollte für 0 % Inflation sorgen, erklärt jedoch 2 % zum lobenswerten Ziel und nimmt dabei 0 % Zinsen in Kauf, um Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Die EZB-Politik scheint gescheitert. Dabei wären auch heute mündelsichere Sparbücher mit 4 % Zinsen und ein Zinskorridor bis 8 % je nach Risiko für Darlehen richtig und grundsolides, bodenständiges Wirtschaftswachstum möglich. Wachstum durch Globalisierung alleine geht nicht, es braucht Regionalisierung als Korrektiv, denn Digitalisierung und Automatisierung brauchen Produkte möglichst mit Alleinstellungsmerkmalen. Damit aber kann nicht nachhaltig weltweit Arbeit geschaffen werden, das führt nur zum Abbau von Arbeitsplätzen. Also braucht Globalisierung das Korrektiv Regionalisierung mit Niedrigtechnologie, damit in den vielen Toten Regionen Deutschlands, Europas und weltweit, abseits der Ballungsgebiete Arbeit geschaffen werden kann, mit einfachen, preiswerten Produkten, die alle Welt raucht. Vor allem aber brauchen Milliarden Menschen weltweit Zugang zum Kapitalmarkt, damit sie einfaches Handwerkzeug kaufen können, mit dem Alleinstellungsmerkmal „Kredit auf mehrere Jahre“, möglichst unter dem Schutz der EU und ihrer Nationen, bis sich die Menschen aus eigener Kraft würdig ernähren können. Sie brauchen G-Boxen, Gewerbe- und Werkzeug-Boxen.

G-Boxen sind handelsübliche 40 Fuß-Boxen, ausgerüstet mit simplem Handwerkzeug ohne Alleinstellungsmerkmale, pro G-Box ein Beruf, z.B. Schreiner, Schweißer, Mechaniker, Weber, Dreher, Färber, Gerber, Fischer, Landwirt, Obstbauer, Imker, Müller, BHKW usw. Die G-Box soll Ausrüstung mit Werkstatt und Laden enthalten, für 20.000 € in den Toten Regionen Deutschlands und Europas produziert werden, auf Kredit, mit langem Zahlungsziel, für 5 Jahre,an Familien, Nachbarschaften und Kooperativen in Afrika und Arabien verkauft und danach von den Käufern mit 24.000 € getilgt werden. Es würden also pro G-Box 4.000 € Zinsen anfallen. In den Regionen Deutschlands und Europas würden nachhaltige Arbeitsplätze entstehen, denn die Nachfrage nach solchen G-Boxen wäre weltweit schier unendlich. Das Ausfallrisiko wäre ungleich geringer als bei Investmentbanken, die schon Billionen, Geld der Steuerzahler, in den Sand gesetzt haben. Denn Transparenz, Ehrbarkeit und die Rechtschaffenheit einfacher Leute sorgen gegenseitig für Sitte und Anstand, wie bei Mikrokrediten. Eine himmelblaue Marke, konfektionierte Hilfe zur Selbsthilfe in tausend Variationen zum Geld verdienen, die Arbeit, Werkstätten, und wenn es sein muß, auch Unterkunft schafften. Um das greifbarer zu machen, müßte ein Produkt mit festen Preisen, Konditionen und Zinsen geschaffen werden, das Arbeit mit würdigem Einkommen schafft und das zudem für seriöse Zinsen sorgt. Helfen Sie bitte mit, Regionen zu reanimieren, in denen es früher Arbeit gab, die aber durch Globalisierung verschwunden ist. Und helfen Sie bitte mit, in Regionen Arbeit zu schaffen, in denen es noch nie welche gab. Finanzieren, Leiten und unterstützen Sie die Sanierung stillgelegter und den Bau neuer Fabriken, Büros und Werkstätten. Richten Sie G-Box-Werke ein und kleine Werkstätten, damit unsere Regionen prosperieren. Das geht nur mit Regionalisierung. Wir alle sind doch mitverantwortlich für den Wohlstand unseres Landes.

Die jetzige Situation auf dem Kapitalmarkt würde die Finanzierung von Millionen G-Boxen und damit die Schaffung von hunderttausenden Arbeitsplätzen ermöglichen. Es wäre sicher förderlich, wenn sich die Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken einer Region zu einer Regionalen Genobank zusammen schlössen und gemeinsam aufträten, gegenüber EZB, Politik und den potentiellen Kunden. Es bedürfte nämlich eines „Schutzschildes“ für diese Investitionen, des gemeinsamen Auftretens Deutschland, anderer europäischer Nationen und der EU. Sie sollten daher, schon aus Eigeninteresse, für Sicherheiten und Bürgschaften sorgen und statt Bargeld zu verschenken mit G-Boxen nachhaltig für Zukunft und Wohlstand sorgen. Flüchtlingskrise, Fluchtursachen, Bankenkrise, Zinskrise, die Große Schere zwischen Arm und Reich, die Verelendung ganzer Landstriche nicht nur in Deutschland, und die damit verbundene weitreichende Arbeitslosigkeit, das Rentendesaster, leere Haushalte u.v.a.m. sollten Kommunen und Politik im guten Sinne beeinflussen.

Regionale Kreditinstitute sollten das in die Hand nehmen, Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, dann sind auch heute 4 % Zinsen und mehr möglich. Sie müßten mit ihrer Kenntnis über regionale Unternehmen die Zinswende ins Leben rufen. Es gibt viele Regionen mit leerstehenden Gewerbe- und Wohnimmobilien, abseits der Ballungsgebiete, dort könnte Arbeit entstehen, in G-Box-Werken, in denen neue und gebrauchte Boxen repariert, umgebaut, lackiert und mit Werkzeug und Werkstatt ausgerüstet werden, und in vielen kleinen Betrieben, die einfache Werkzeuge herstellen. Hier könnten viele Menschen Arbeit finden, in Geschäftsführung, als Leitende Angestellte, Facharbeiter, Hilfskräfte und Lehrlinge, auch Flüchtlinge könnten Ausbildung und Arbeit finden. Sie sind die Damen und Herren des Verfahrens, der Mittelstand ist Ihre Kundschaft, laden Sie ein und entscheiden Sie gemeinsam, was in Ihrer Region gemacht werden sollte und was zu machbar ist.

Regionale mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer mit Sitz und Willensbildung in der Region braucht es, um das Projekt G-Boxen voranzubringen. Tatkräftige, findige Personen, die wissen, was zu tun ist und die anzupacken verstehen, denn sie sollen diese G-Box-Werke gründen und führen. Es wäre gut, wenn Sie die Idee für eine G-Box mitbringen könnten, für ein ganze Werk oder eine Werkstatt. Alles wird gebraucht, was aus einheimischen Rohstoffen und Ressourcen nützliche Dinge erzeugt. Wir brauchen Ihre Erfahrung in Unternehmensführung und in der Leitung von Bereichen und Abteilungen, als Personalleiter, Produktionsleiter, für Forschung und Entwicklung, Informationstechnologie usw.

Universitäten und Hochschulen aus der Region sollten mitwirken, sie könnten eine Simpel-Technologie entwickeln: genial einfach – einfach genial: Lastwagen für 1.000 €, geliefert in Einzelteilen zum Zusammenbau. G-Boxen zum Heizen und Kochen mit Sonnenenergie statt Holz. Zum sicheren Aufbewahren und Kühlen von Vorräten. Lokale Energiegewinnung durch Wind, Sonne und Biogasanlagen. Einfache Erzeugnisse aus Holz, Blech, einheimischen Rohstoffen und Rewerten von Müll. Erschwingliche, lukrative Produktion von Produktionsmitteln und einfacher, nachgefragter Produkte, die alle Welt braucht. Stellen Sie gemeinsam mit Ihren Partneruniversitäten und Städtepartnerschaften fest, „was geht“ und was in den dortigen Regionen gebraucht und produziert wird.

Es bedarf einer Kritischen Masse aus Verantwortlichen, damit aus G-Boxen ein Nukleus für Arbeit, Wohlstand und Sicherheit wird. Bilden Sie mit Ihren Kollegen, anderen Instituten und Organisationen aus Ihrer Kommune und Region diesen Nukleus. Gründen Sie ein G-Box-Werk mit mehreren hundert Beschäftigten und viele Werkstätten mit dutzenden Angestellten, damit Ihre Region prosperiert. Entscheiden Sie entsprechend der personellen und sachlichen Ressourcen, welche G-Box-Typen produziert werden sollen. Schließen Sie Verträge mit partnerRegios. Sorgen Sie für Schutz, am besten durch die EU. Und legen Sie endlich los ! Wer anders als Sie könnte denn die Zinswende in die Wege leiten ? Es wird niemand kommen und an Ihrer Haustür klingeln und Ihnen höhere Zinsen anbieten. Viribus Unitis !

Verteiler: Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Mittelstand, Medien, Bundestag, Landtage und Bürgerschaften, Kreistage, Stadträte und Stadtverwaltungen, IHK, Handwerkskammern, Politik, Gewerkschaften


Okonomie
Wirtschaft mit Regionalgeld A&O
Handbuch für die
Neue Soziale Marktwirtschaft

Kolumnen zur Okonomie
Für Neue Politik und Wirtschaft mit Regionalgeld und
Menschenrecht Arbeit für Alle

F12presse befragt
zu Munternehmers,
Apellas, Agoras, Areopagen
G-Boxen und Stellenanzeigen








ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Hier gilt die Schreibung, die Bessere Rechtschreibung mit der Gleichberechtigung von Frau und Mann, auch bei der Sprache, denn die formt ja das Denken. Um nicht immer die Bessere Hälfte der Menschheit unerwähnt zu lassen und sich mit umständlichen Bezeichnungen wie Bürgerinnen und Bürger herum plagen zu müssen, wird kurz und treffend die Pluralin verwendet. Munternehmers statt Mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer. Gründers, Führers und Leiters statt Gründerinnen und Gründer, Führerinnen und Führer und Leiterinnen und Leiter. Das hat heute in (Kontinental) Europäischen Demokratien einen viel besseren Ruf als anglizistische Ersatz-, Not- und Hilfs bezeichnungen. Lange Wörter wie Regierungs kriminalität, Steuer hinterziehung, Straftat bestand oder Allein stellungs merkmal werden getrennt. Das dröge man wird ersetzt durch das bunte frau, es oder mann. Auf Amismen, anglo amerikanische Bezeichnungen wird weitest gehend verzichtet, denn in Deutsch kann viel mehr ausgedrückt werden, als sich viele einfache Leute vorstellen können. Es hilft übrigens, die eingedeutschte oder die deutsche Aussprache anglo amerikanischer Wörter zu benutzen wie z.H. kuhl, Buhm oder Händi, und oft nützt es auch, zumindest in Gedanken z.B. IT für das gute deutsche Wort Informations technologie zu murmeln, obwohl wir Europäers da ja momentan ein bisserl abgeschlagen sind. Mann muß nicht jeden Blödsinn mit machen ! Machen Sie aber bitte mit beim Bollwerk der Munternehmers, der mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Steuern vor Ort bezahlen müssen, weil sie die nicht nach nirgendwo verschieben können. Sowas können nur globalisierte Konzerne. Helfen SIE mit zu kämpfen gegen die Amerikanisierung des Geschäftslebens, gegen obskure Freihandels abkommen und andere Versuche unserer Politikers, unser Geschäftsleben durch Konzerne wie Amazon, Facebook, Google, Uber & Co. negativ zu beeinflußen. Die wissen es nicht besser oder die wollen es nicht besser wissen, weil sie zu einfältig sind, die vielfältigen Sachverhalte zu verstehen. Wir wollen unsere Europäische Lebensart behalten, unsere Vielfältigkeit und Buntheit. In Europa gibt es mindestens 46 Sprachen und viele weitere Dialekte, die es wert sind, erhalten und geschützt zu werden vor dem amistischen Einheitsbrei und vor der nivellierenden Globalisierung. Wir brauchen Regionalisierung ! Boykottieren SIE die Geschäfte, die nicht vor Ort in den Kommunen und Regionen ihre Steuern zahlen ! Boykottieren SIE die, die nicht Guten Willens sind ! Es braucht mehr Europäische Lebensart mit Ethik und Anstand statt Folter und Drohnen. G-Boxen würden auch ganz gut gegen die welt weite Armut helfen ! Damit wir uns recht verstehen: Das Bollwerk ist nur gegen die Globalisierung gerichtet, aber nicht gegen Wirtschafts- und Armuts flüchtlinge, denn die stehen ausdrücklich unter unserem Schutz ! Ihnen wollen wir durch Bildung, Ausbildung und Arbeit helfen, sich selbst zu helfen. Um auch uns selbst zu helfen. Europa braucht Latein, die Sprache der Gebildeten, als idenditäts stiftende Sprache der Europäischen Union. Dann könnten die Geheimdienste noch schwerer folgen. Aber Esperanto würde auch schon helfen.

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo









Leseprobe

Regionalisierung statt Globalisierung
Konjunktur programm der Europäischen Union
900 Mrd. € und 900 Mrd. O für Munternehmers – Mit nachhaltigen Stellenanzeigen
Buch ca. 248 Seiten, ISBN 978-3-7375-2562-6, € 15,90
eBuch ISBN 978-3-7375-3757-5, € 4,99

Regionalisierung ist die wirtschaftliche Belebung Toter Gemeinden, Städte und Regionen durch kleine und mittlere Werke und Werkstätten mit Sitz, Willensbildung und Beschäftigten in einer Region, mit Regional wirtschaft, Regional geld und Regional parlament, mit Schutz zöllen, damit die Wirtschaft blühen und gedeihen kann, weil all die vernünftigen Regeln und Praktiken durch Globalisierung abhanden gekommen sind. Arbeit mit würdigem Einkommen ist Bürgers, (das sind: Bürgerinnen und Bürger), Recht. Nicht Profit ist der Maßstab für Gutes Wirtschaften, sondern die Zahl nachhaltiger solider Arbeitsplätze mit würdigem Einkommen. Globalisierung braucht Regionalisierung als Gegen gewicht, damit die Wirtschaft ins Gleichgewicht kommt. Regionalisierung ist - häufig die erste - wirtschaftliche Belebung Toter Regionen mit vielen vitalen kleinen Handwerks betrieben, mittelständischen Werken mit regionalen Kundens, (das sind: Kundinnen und Kunden), mit Stadtwerken in Gemeinbesitz, die all das herstellen und leisten, wozu es einer Gemeinschaft von Bürgerinnen und Bürgern, vulgo Bürgers, braucht. Wir wollen doch nicht immer die Bessere Hälfte der Bevölkerung unberücksichtigt lassen, und die Pluralin, (der Plural ist jetzt weiblich), z.B. Mitarbeiters statt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ist eben kürzer. Außerdem formt die Sprache das Denken. Regionalisierung wirkt, wenn die Europäischen Regionen, jede mit etwa einer Million Einwohners, es können aber auch fünfhundert tausend oder drei Millionen sein, je nach Vitalität und Innovations kraft, die Globalisierung überwunden haben und ihr eigenes Ding machen, ihre eigene Wirtschafts politik mit Schutzzöllen, Regional geld und allem anderen Pipapo. Wenn sie Regional wirtschaft machen, die der Mehrheit ihrer eigenen, der regionalen Bürgers zugute kommt, ihnen nutzt, und die ihnen auch ganz konkret mit Aktien und Genossenschafts anteilen gehört, und nicht anonymen Aktionärs im Nirgendwo, die nur dort Steuern zahlen. Wenn jede Region ihr eigenes Regional geld heraus gibt, mit NULL Inflation und NULL Deflation, denn Währung stabilität ist ein hohes Gut. Inflation hilft immer nur den Reichen, die sich überall stets selbst helfen können. Wenn jede Region mit eigenen Schutzzöllen ihre Regionale Wirtschaft schützt, damit sie blühen und gedeihen kann – unabhängig von den Interessen multinationaler Konzerne und Supermarkt ketten. Mit soliden Stadtwerken für die Dinge des Täglichen Bedarfs wie Wasser, Abwasser, Strom, Wärme, Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Netzze für Daten, Kommunikation, Strom, Wasser, mit Sozialwohnungen, Mehrfamilien häusern für Junge und Alte: WAL – Wohnen, Arbeit, Leben.










Leseprobe

ET-Union
Wie der Frieden von Ägypten bis Kurdistan kam
Wohlstand schaffen mit Weiblichen Waffen
Buch ca. 168 Seiten, ISBN 978-3-7375-3686-8, € 12,90

Über die Euphrat-Tigris-Union. Sie haben doch auch schon immer wissen wollen, wie wir Ruhe nach Syrien, Palästina und Ägypten bekommen haben. Heute reicht die ET-Union vom Portus Gaza und dem Int. Günter-Grass-Flughafen in Israel über den Freistaat Jerusalem, - die Golanhöhen gehören jetzt zu Libanon und sind ein Nudisten Eldorado -, und Syrien bis tief ins kurdische Herz von Gaziantep. Möglich war das freilich nur, weil wir die Türkische Minister präsidentin zur Maghrebinischen Kaiserin geadelt haben. Maghrebinien, das sind übrigens die Baltischen Staaten, Weißrussland und die Ukraine, Rumänien, Bulgarien, Griechenland und der ganzen Balkan. Das war ja ein schönes Stück Arbeit ! In Ägypten war gerade unser Mahmod an der Macht, dem haben wir, vertreten durch unsere TS-Armee, seine ganze ägyptische Armee abgekauft. Da waren die Israelis ganz schön blamiert und haben auch schnell ihre Armee gegen G-Boxen getauscht, das sind unsere Gewerbe- und Werkzeugboxen, die nur 20.000 € oder O, (das ist: unser Regional geld A&O, kann aber auch anders heißen), kosten und Arbeit schaffen für Jedefrau und Jedermann. Gediegene Handwerksarbeit für Bauers, (das sind: Bäuerinnen und Bauern), Gerbers, Färbers, Mechatronikers, Schlossers und Fischers werden ja überall gesucht. Zuerst haben wir mit den G-Boxen ganz Gaza und Syrien voll gestellt und verstopft. Die konnten gar nix anders tun als arbeiten, und so haben wir die ganze Gegend befriedet. Da sind nur die ewigen Stänkerer übrig geblieben, die mit den bunten Hüten und Kostümen, und die Schreier von oben herab. Sie wissen schon, wer gemeint ist: Die Monotheistischen Orthodoxens, (das sind: die Orthodoxinnen und Orthodoxen), die machen ja immer und überall Ärger mit ihrer ewigen Recht haberei. Wir wissen aber auch, was wir mit denen machen müssen: Solche Leute kommen bei uns in die Steinbrüche, damit sie was Ordentliches lernen und arbeiten. Die müssen wir separieren, bis sie zur Vernunft gekommen sind ! Das mit Frieden und Arbeit für Alle funktioniert nämlich nur, weil unsere Kommunen und Regionen von Frauen regiert werden. Die haben eine ganz andere Vorgehensweise, die kennen das Zauberwort: Konsens ! So ist auch, ganz im Vorbei gehen, die leidige Kurden frage gelöst worden: Die Türkei ist jetzt endlich auch in der Europäischen Union angekommen, wenn auch „nur“ in der Osteuropäischen, die jetzt ja Maghrebinische heißt. Dort geht sie voran bei den Menschen rechten und der Korruptions bekämpfung. Die Weltbank hat ihren Sitz jetzt in Wien, und auch sonst gibt es auf der Welt vielerlei Novitäten, z.B. die 10.000 km lange Autobahn quer durch die Sahara von Nouakchott bis Port Sudan, aber lesen Sie selbst.









Leseprobe

Die Zehn Gebote
Version 3.0
Autorisierte Version für das Dritte Jahrtausend
Buch ca. 100 Seiten, ISBN 978-3-7375-3709-4, € 8,90

Vor 3000 Jahren, beim ersten Mal, haben wir Götters einen gewissen Herrn Moses gebeten, die schwere steinerne Tafel den Sinai hinunter zu schleppen, um die ZEN GEBOTE zu verkünden, weil in Eurer Ecke das Papier noch nicht erfunden war, es hat ja nur dieses billige Papyrus gegeben. Damit hatten wir eigentlich zwei Fliegen mit einer Klappe treffen wollen, denn China war damals schon viel weiter als Mesopotamien und ZEN ist eine wunderschöne, praktische Religion. Aber dann hat sich Moses verhauen und ZEHN statt ZEN gemeißelt, und heute sind sie in der Welt. Tausend Jahre später haben wir dann zum Proporz eine Frau gebeten, die Gebote zu verkünden, die haben wir aber schon auf FÜNF GEBOTE reduziert, weil sich offensichtlich niemand die ZEHN GEBOTE merken konnte. Damit seid Ihr offensichtlich überfordert. Wir haben extra 800 Jahre lang von den Nazcas die Landeplätze in die Wüste hauen lassen, damit wir euch vom Weltall aus leichter finden konnten, aber dann haben sich die Aztekens, (das sind: die Aztekinnen und Azteken), und die Nazcas selber binnen weniger Jahre ausgerottet, und dabei ist auch unsere Prophetin umgekommen. So ist die Zweite Version der nur noch FÜNF GEBOTE ganz im Nebel der Geschichte verblieben. Jetzt haben wir wieder einen neuen Anlauf genommen und einen netten älteren Herrn damit beauftragt, die nur noch DREI GESETZE ( ! ), bis drei müsst Ihr doch zählen können, zu verkünden. China ist wegen seiner rüpelhaften Ausländer politik immer noch nicht in Frage gekommen, eigentlich hätte es ja jemand von den Tibeters sein sollen, weil die so friedlich sind. Die Amis sind wegen ihrer weltweiten permanenten Gewalt orgien und wegen NSA, CIA et al nie in Frage gekommen. So sind wir auf die Europäers gekommen. Den Herrn Gottlieb kennen wir schon lang, er hat sich vor mehreren tausend Jahren und vielen Wieder geburten als kleiner Steinmetz meister selbstständig gemacht und schon alles hergestellt, was Geld bringt: Zündsteine, Pfeilspitzen, Grabsteine, Denkmal sockel, und zuletzt sogar richtige Denk mäler. Er ist als Munternehmers, (das sind: mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer), immer mit der Zeit gegangen. Wir haben neulich im Plenum über Ihre Welt geredet: Aus gegebenem Anlass gehen wir jetzt über zum förmlichen Sie ! : Die Einhaltung der DREI GESETZE ist Ihre letzte Chance ! Auch an der Himmel Bar haben wir Ihren Fall diskutiert ! Bedenken Sie, was das bedeutet, wenn Sie im All erst mal ins Gerede gekommen sind ! Wir geben Ihnen nur noch eine – einzige – Chance. Also, uns Götters ist das ja egal, was aus Ihrer Welt wird. Wir bedauern nur die Schwalben, Ameisen und Termiten, die haben mit ihrer Schwarm intelligenz ein besseres Leben verdient.









Leseprobe

Aufbruch
Gründers, Freie Liebe und Millionen
innoRegio. Soziale Fiktion. Roman
Buch ca. 196 Seiten, ISBN 978-3-7375-3694-3, € 12,90

innoRegio. 1996. Vier tolerante, freizügige Unternehmers pärchen, (das sind Unternehmerinnen und Unternehmer), um die Fünfzig lernen sich auf einem Donaudampfer kennen und schätzen. Die Psychologens, Steuerberaters, Wirtschafts anwälts und Gründers wollen es noch mal wissen. In innoRegio bündeln sie fachliche Kompetenz und Wohlstand und investieren zuerst in italienische Fliesenwerke der Gründers, dann legen sie sich zusammen, weil sie erkennen, daß sie gemeinsam mehr erreichen können. Aus dieser glücklichen Achter beziehung wird in kurzer Zeit eine respektable Unternehmens gruppe, zumindest, was die angeleierten Geschäfte angeht. Es gelingt ihnen nämlich, die grausigen Spuren der rumänischen Securitate aufzunehmen und sie finanziell bluten zu lassen. Auch an der italienischen Mafia bereichern sie sich ein starkes Stück. Diese Ergebnisse, Erlöse, Beute einmaliger Gelegenheiten stecken sie in ein polnisches Schloss und Gut ganz im Südosten des Landes, in ehemals rumänische Adelsgüter in der fruchtbaren Walachei, in Unternehmen auf dem Balkan und in Süditalien. Vor allem aber planen sie für ein ostdeutsches Städtchen, aus dem das Psychologens pärchen kommt, das fortan sachkundig das Personalwesen der Gruppe innoRegio betreut und mit seinem reichen Erfahrung schatz in Freier Nächstenliebe wichtige Impulse setzt. Es wird gemunkelt, daß der aus dem österreichischen Waldviertel stammende Steuerberater und seine Gattin, die steuerfreie Schwarz wirtschaft mit Fleisch und Schnaps betreiben, eine gewisse Affinität zur Unzucht haben. Der Schweizer Wirtschafts anwalt und seine Frau sind mit ein wenig Sadomaso, Lack und Leder groß und wohlhabend geworden. Das Gründers pärchen wohnte in den Alten Bundesländern, bevor es seine neuen Domizile im Waldviertel, der Schweiz und im Osten Deutschlands bezog, zwischen denen es nun pendelt. Im Rumpf geschäftsjahr gelingt es der Gruppe, ein Feuerwerk an Ideen zu zünden und die dazu notwendigen Stasi- und Mafia millionen zu akquirieren. Jetzt haben sie ein großes Problem: Obwohl sie immer bemüht sind, geeignete, adäquate Unternehmers persönlichkeiten zu finden, können sie nicht Schritt halten mit den finanziellen und unternehmerischen Möglichkeiten, die sie nun haben. Sich Regen bringt eben Segen. Immerhin gelingt es ihnen, wichtige Weichen zu stellen auf dem Weg nach oben, denn nur selten in der Geschichte bieten sich zupackenden Unternehmers so reichliche Möglichkeiten wie nach der Wende. Dabei verschmelzen die Damen und Herren auch privat immer mehr. Eine insgesamt gelungene Symbiose von Neuem Geld und Alter Liebe, die etwas sehr Schönes, Freies hat. Und sie tut soo gut !









Leseprobe

Konsolidierung
Schöner Leben in Reichtum und Sinnlichkeit
innoRegio. Alleinstellungs merkmale Liebe und Zärtlichkeit
Buch ca. 188 Seiten, ISBN 978-3-7375-3702-5, € 12,90

innoRegio. Die toleranten Gründerpärchen konsolidieren nach dem turbulenten Rumpf geschäftsjahr. Dies bedeutet aber nicht, daß die Männer Ruhe haben. An etwas drögen Listen mit dem im Vorjahr Angeleierten und Erreichten vorbei geht es jetzt um die nachhaltige Befreiung von Zwangsprostituierten. Dem folgt die Gründung einer Unternehmens beratung, und damit sind sie schon wieder mitten drin. In Holland lernen sie eine moderne andere Gruppenehe kennen und lieben und reihen sie ein in innoRegio. Es gelingt ihnen dann, mit einer belgisch-französischen Finanzgruppe in das alte, vornehme, distinguierte Geld vorzudringen, was kurze Zeit später bei der Übernahme eines großen US-amerikanischen Getreide handels konzerns nützlich ist, bei dem es ihnen gelingt, als Miteigentümers, (das sind: Miteigentümerinnen und Miteigentümer), den Vorstand zu besetzen und damit die Geschäftspolitik in ihrem Sinne nachhaltig zu beeinflussen. Dann kommen die Präsidentens Heroin aus Afghanistan auf die Spur und legen ersten Fallen, um am Drogenhandel zu partizipieren und sie setzen die Profite daraus ein, um eben diesen zu bekämpfen, wohl wissend, daß dies Sisyphusarbeit ist. Immerhin haben sie nun einen Fuß im Geschäft und bringen die ersten Dealers zum stolpern. Den Drogensüchtigen wird geholfen, indem ihnen Wärme und Zärtlichkeit vermittelt werden, Arbeit und Geld, eine neue Umgebung und gute Freunde, die sie die Vergangenheit vergessen lässt. Am Ende des Jahres haben sie wie immer keinen Pfennig zubezahlt, wie immer haben sie ihre Investitionen komplett von den Bösen zurück bekommen und an die Guten gegeben. Und ein bisserl ist auch bei ihnen hängen geblieben. Damit haben sie nicht nur Gutes getan für Drogenabhängige, sondern auch für sich selbst und ihre Gleichgesinnten. Die Kreise dafür sind ausgedehnt worden, manchmal zufällig, manchmal auch ein wenig gezielt, wenn es darum ging, Personen, Persönlichkeiten, wichtige Zeitgenossen zu gewinnen. Besonders erwähnenswert sind die vier Damen Präsidentinnen, die nach langer Zurückhaltung, in der sie sich rege mit einander und mit angewandter Psychologie, Hausmacher lebensmittel, guter Haushalts führung und vortrefflichen Domina praktiken beschäftigten, einander in die großen, weiten Herzen schlossen. Damit sind sie nun auch voll integriert in das dominan­te Geschehen ihrer Gatten. Die Buchhaltung wurde dabei fortgeschrieben, was manchmal sicher schwierig war, denn wer poppt schon gern, während andere Buchhaltung machen ? Es lebt sich angenehm und schön in Wohlstand und Wollust, es braucht dazu gute Freundinnen und Freunde, dann macht das Leben sehr viel Freude.









Leseprobe

Expansion
Gute Geschäfte – Glückliche Menschen
innoRegio. Siegreich im Kampf gegen das Böse
Buch ca. 176 Seiten, ISBN 978-3-7375-3700-1, € 12,90

innoRegio. Die ordentliche und die außerordentliche Geschäftstätigkeit kennzeichnen den Geschäftsverlauf dieses Jahres. Die ordentliche beschreibt die regulären Aktivitäten, also die Gründung und Führung von meist neuen Unternehmen aus den Bereichen Fliesen, Lebensmittel, Swingerklubs und zahlreichen anderen Branchen. Die müssen nicht unbedingt innovativ im Sinne von Hochtechnologie sein, aber immer inhaber geführt und gut bürgerlich mittelständisch. Die außerordentliche Geschäftstätigkeit umfasst den weitgespannten Kampf gegen Drogenhandel, Mafia, Prostitution, Stasi und Securitate, wir schreiben 1999, gegen das Böse. Dabei haben sich die poliamorischen Pärchen die Arbeit geteilt: Die Männer legen sich mit dem Bösen an und beschaffen gutes Geld, und wie in allen guten Ehen geben es die Frauen wieder aus. Bei innoRegio ist es aber so, daß die Frauen es für gute Zwecke ausgeben und nur wenig für Eigenbedarf, also für Intimschmuck, Dessous und goldene Vibs mit Brillanten abzuzwacken. Während die Männer also die Millionen beschaffen, geben es die Frauen für Sozialdörfer wieder aus. Die entstehen in den Brennpunkten der Elendsviertel dieser Welt, die sind ja überall, sogar im wohlhabenden Deutschland, deshalb können die Männer nie genug Geld ranschaffen. Die Frauen haben sich u.a. in der Sahelzone niedergelassen und versuchen dort, eine Insel der Stabilität im Orkan, Orkus von Hass, Krieg, Folter, Dürre und Vertreibung zu schaffen. Ruhe und Frieden finden sie, Frauen wie Männer, im Kreise ihrer Gleichgesinnten, der Tantra klubs, die nun entstehen und quasi zur Ersatz religion werden, weil es ja auch Spaß macht, so würdig und feierlich die Freie Liebe zu zelebrieren. Sie schaffen dazu die ersten Schiffe an, die als kombinierte Tantra-, Schulungs- und Vögelschiffe über die Meere ziehen. Auch die eigene innoUni hält dort Vorlesungen ab. Draußen in der Welt kämpft derweilen Pax, das ist die Organisation der Gutmenschen, mit denen sie das Geld unter die Leute bringt. Die Männer haben sogenannte Produkt ketten gegründet, z.B. Getreide-Brot in Kaliningrad. So eine Kette schafft alles, was für ein Spektrum von Endprodukten wie Semmeln, Graubrot und Hörnchen notwendig ist. Oder die Fleischerei kette Mähren, die alles produziert vom Vieh über Fleischerei maschinen bis zur Wurst. So ist auch die ordentliche Geschäftstätigkeit dieses Geschäftsjahrs ganz außerordentlich und die außerordentliche recht ordentlich. Don Juan persönlich hat einen Auftritt, er ist aber nicht wieder auferstanden, sondern diesmal Getreide händler. Oder handelt er mit Kokain ? Sich Regen bringt eben Segen, in allen und jeden Beziehungen. Besonders angenehm ist das, wenn es sich finanziell und sexuell gleichermaßen rentiert.









Leseprobe

Fusion
Arbeit, Wohlstand, Freude und Lust
innoRegio. Militärs im Kampf um Arbeitsplätze
Buch ca. 168 Seiten, ISBN 978-3-7375-3701-8, € 12,90

innoRegio. Die vier lockeren Pärchen kommen auf die recht vernünftige Idee, Militär statt für dummen Kriegsdienst für ihre Zwecke einzusetzen, also, um damit inhaber geführte, kreative Unternehmen zu gründen, Gutes zu tun und Ar­beitsplätze und Wohlstand zu schaffen. Es gelingt ihnen unter der Hand, zu einigen hohen bulgarischen Militärs Bande zu knüpfen, was nicht schwer fällt, denn die sind schlecht motiviert und ausgerüstet. Jetzt kommt der Sold regelmäßig, und auch an Kost und Logie kann niemand mehr mit verdienen. Und alle Soldatens, (das sind: Soldatinnen und Soldaten), müssen auf Kosten von innoRegio eine abgeschlossene Berufs ausbildung absolvieren: Schusters, Försters, Ingenieurs. So macht Militär dann auch Spaß, denn dort geht's lustig zu. Während der Lehr- und Studienzeit müssen sie alle 45 Minuten nackig raus treten und allerlei Gymnastik machen. So ist allen geholfen: innoRegio mit kreativen Unternehmen, den Soldatens und ihren Bräuten, die nun in die Kasernen und Übungsplätze ziehen dürfen, durch gute Arbeit und würdiges Einkommen, und dem gemeinsamen Hormon haushalt durch rege freiluft sportliche Tätigkeiten. Wat mutt, dat mutt ! Dabei kommen sie eher zufällig auch in intimen Kontakt zu drei gleichfalls toleranten, adäquaten Pärchen aus Russland, die Männer General, Admiral und Fliegeral, die Frauen studiert, promoviert, engagiert. Sie regieren einen über hundert Jahre alten, alteingesessenen, ehrwürdigen Konzern, der jetzt, nach dem Ableben des Zaren als großer militärischer Komplex firmiert, die drei Waffengattungen Heer, Marine und Luftwaffe und die Halbinsel Kola sowie ein schönes Stück Ural und das Kur- und Heilbad Jopsk zu dessen Füssen umfasst. Da sich die mittlerweile sieben flotten Pärchen, auch innoRegio regiert unterdessen ein prosperierendes Konglomerat, einander anfangs nur zögerlich offenbaren, dauert es bis zur ersten poliamorischen Feier, dem ersten tantrischen Chakrapuja und Freiem Vögeln, und wie meist mussten die Frauen die Dinge in die Hand nehmen, bis sie sich richtig entwickelten. Bis dahin hatten sie einander aber Stück für Stück offenbart und vertraut, die Russen ihre Wunderwaffen und tollen Erfindungen, die auf Vermarktung warten, und die von innoRegio, die dazu die Expertise haben. Was kann denn schöner sei, wenn Geld, Ideen und Tatkraft, Weisheit, Lust und Liebe zusammen finden. Gemeinsam schlagen sie nun Drogenhändler und Mafia und leiten Geld in ihre Kanäle um, damit Gutes getan werde. So könnte die Deutsch-Russische Zusammenarbeit zum Vorbild für alle Welt werden, wenn sie denn ans Licht der Öffentlichkeit gelänge. Aber noch ist das mit der Poliamorie so eine Sache. Noch haben sie da ein Allein stellungs merkmal.









Leseprobe

Bactria
Gold vom Ural bis Afghanistan
TS. Das Handbuch für den Guten Putsch
Buch ca. 184 Seiten, ISBN 978-3-7375-3703-2, € 12,90

Taino Sexagon. Taino steht für Arbeit und ist benannt nach den Ureinwohnern Haitis, wo wir mit unseren Gewerbeboxen, die haben komplette Ausrüstungen für handwerkliche Berufe wie Mechanikers, (das sind: Mechanikerinnen und Me­chaniker), Schlossers, Webers, Fischers und Schreiners, angefangen haben. Sexagon steht für Wohnen, das ist unser Fertighaus system mit gleich großen sexeckigen Räumen von 32 m² mit 3 x 3 x 0,3 m großen Wänden und allen Bauteilen von der Stange, damit sie auf Lager produziert werden können. 2010 haben wir ganz klein begonnen, heute, 2050 sind wir Sieben Starke Unionen: die Karibische, Westafrikanische, Osteuropäische (Maghrebinische), Bengalische (Indien, Pakis­tan, Bengalen), Mekong (von Birma bis Vietnam), Ozeanische, und eben Bactria, die Baktrische Union, die heute vom Eismeer über den Ural und Kasachstan bis Afghanistan reicht. Ein Drittel der Weltbevölkerung lebt heute in unseren Regionen und Kommunen. Alle Menschen bei uns haben würdige Arbeit, es gibt den weltweit flächendeckenden Mindestlohn, keine Korruption, alles Land und die Bodenschätze sind verstaatlicht, aber alle können pachten, denn anders ist Chancen gerechtigkeit ja nicht möglich. Nationen gibt es in unseren Unionen nicht mehr, denn die haben immer nur Kriege gebracht. Dafür gibt es die Vereinten Unionen und das Weltparlament mit 99 klugen Köpfen, mindestens 50 davon müssen gehören Frauen. Heute sorgt die TS Armee für Ruhe und Ordnung, nicht nur bei uns. Soweit zur Vorgeschichte, damit Sie wissen, worüber wir reden. In Bactria wird beschrieben, wie die Nationen zu Civitatischen Unionen wurden, Civitatis ist unsere Verfassung. Es beginnt damit, daß Kurdistan in seinen alten Grenzen wieder ein souveräner Staat wird, prosperierend und sicher, mit seinen Regionen in der Türkei, Iran, Syrien und Persien. Wenn Sie in der nächsten Zeit selber einen Putsch planen, hier finden Sie hilfreiche Hinweise mit einer Strichliste zum abhaken. Dann lesen Sie hautnah mit, wie die starken Frauen der General direktion der Vereinten Unionen das Internationale Militär, Civitatis § 320, und die Internationale Polizei, § 321, aufbauen. Jetzt können wir endlich auch offiziell weltweit all die korrupten Potentatens, (das sind: die Potentatinnen und Potentaten), die ihre Nationen ausbeuten und betrügen, zur Rechenschaft ziehen. Inoffiziell haben wir das natürlich schon seit Jahren getan, aber jetzt können wir sie vor dem Internationalen Strafgerichtshof auch offiziell verklagen. Irgendwie müssen wir uns ja refinanzieren, das erledigen wir mit solchen Gerichts verfahren. Aber weil die meist viel zu lange dauern, macht das unserer Spionage organisation iterus. Die räumt bei korrupten Staatenlenkers, Mafias, Hedgefonds & Co. einfach die Konten leer. Iterus steht übrigens für IT Russland, (IT: deutsche Aussprache bitte, denn es steht für das gute deutsche Wort Informations technologie !)









Leseprobe

Wollen
Achtundsechziger, Schöne Geschäfte und Polyamorie
TS. Brandenburg und Bremen blühen auf
Buch ca. 184 Seiten, ISBN 978-3-7375-3708-7, € 12,90

Taino Sexagon. Im kleinen Brandenburgischen Städtchen Wollen entsteht mit Hilfe erfolgreicher Bremischer 68er ein blühendes, sehr freies Gemeinwesen. Die Bremers, (das sind: Bremerinnen und Bremer), sind Unternehmers, Spediteurs, Bauunternehmers, Bankiers, Hökers, sie eint die Mitgliedschaft in alteingesessenen Falterklubs, neudeutsch Swinger. Auch die Wolleners führen ein schönes, freies Leben, haben aber kaum Geld. Dafür haben sie Salex, ein stark wirkendes Breitband aphrodisiakum für Sie und Ihn, das von den Russens in den Zwanzigern des vergangenen Jahrhunderts erfunden worden ist und das die Wolleners noch heute in Heimarbeit herstellen und in ihren Falterklubs vertreiben. Jetzt müssen nur noch Salex und Geld, die Freie Gesinnung und die Gesellschaftliche Verantwortung, zusammen finden, damit daraus Großes entsteht. Die Initial zündung kommt durch einen Bummler zwischen beiden Welten, eines bremischen Pro­jektleiters für Verfahrens technischen Anlagenbau, der bei Wollen ein Kraftwerk bauen soll. Auf der Suche nach einer Wohnung findet er dort seine große Liebe: drei Frauen und zwei Männer, die später, als die Kommune Wollen schon Stadtrecht hat, alle sex,poliamorisch heiraten. Heute ist die Gruppenehe ja allgemein üblich, aber damals war das schon eine kleine Sensation, daß auch Frauen mehrere Männer und Frauen heiraten können, und vice versa. Gute Ideen setzen sich eben immer und überall durch, so ist es auch mit den Falterklubs, Salex und der Freien Liebe. Aus kleinsten Anfängen heraus, mit Bremischem Geld und Wollener Kreativität, entsteht in Brandenburg zunächst der größte Binnen windpark Deutschlands. Diese Spannungsfelder zwischen bahn brechenden technischen Erfindungen, gewagten unternehmerischen Neugründungen und Freier Liebe legen die Grundlagen für einen der größten Konzerne der Neuzeit, aber soweit sind wir noch nicht. Auch ist das mit dem Begriff Konzern so nicht richtig, denn es ist der starke Verbund von Munternehmers, mittelständischen, inhaber geführten Unternehmen von Unternehmerinnen und Unternehmern. Zwischen Bremen und Wollen kommt es nun zu einem regen Austausch auf allen Ebenen und Beziehungen, geschäftlich ebenso wie geschlechtlich, kulturell und intellektuell. Das führt zur Gründung der gut dotierten Privat universität Wollen, Schwarzer und Weißer mittelständischer Unternehmen, der quadratischen Buchhaltung und an­derer, epochaler Neuerungen in den Geschäfts- und Geschlechts beziehungen. Die Studiosi der Privat universität Wollen haben ihre Arbeitsverträge quasi schon mit der Immatrikulation unterschrieben, und reger Verkehr mit Alumni und Profs kann die Chancen nur noch erhöhen, sich erfolgreich selbständig zu machen.









Leseprobe

Können
Bollwerk gegen Korruption
TS. Taino steht für Arbeit und Sexagon für Wohnen
Buch ca. 180 Seiten, ISBN 978-3-7375-3705-6, € 12,90

Taino Sexagon. Die erfolgreichen Bremer Achtundsechziger und ihre Brandenburgischen Freunde stecken die vielen, nicht ganz illegal erbeuteten Millionen in Gewerbeboxen, das sind 40 Fuß große Boxen mit kompletten Ausrüstungen für handwerkliche Berufe wie Schreiners, (das sind: Schreinerinnen und Schreiner), Mechanikers und andere. Die ersten G-Boxen gehen nach Haiti, um dort die bittere Not ein wenig lindern zu helfen. Mit ihnen schicken wir auch ein Fertigteil werk für Häuser mit gleich großen Räumen von 32 m2, sexeckigen Waben, um wirbelsturm sichere Wohnungen zu errichten, und wir beginnen, Haiti massiv aufzuforsten, um dem Land wieder eine Zukunft zu geben. Dabei gelingt es uns, die oft gegen einander arbeitenden Hilfs organisationen unter Regie unserer TS, Taino Sexagon, zu zertifizieren. Heute gibt es für jeden Zweck nur noch eine einzige lizenzierte NRO und alle wirken anerkannter maßen korruptionsfrei. Taino steht für Arbeit und Sexagon für Wohnen, das sind schon mal zwei von fünf Grund bedürfnissen der Menschen, mit denen TS nun in die Welt geht. In Honduras gelingt es, aus einer verkommenen Bananen republik einen effizienten Staat auf Basis eigener Ressourcen zu machen, mit Kraftwerken, Patenten, die aus Algen und CO2 biologisch abbaubare Kunststoffe produzieren, einer gesicherten Stromversorgung und prosperierendem Kleingewerbe. Auch in Kuba werden die USA durch unsere TS hart an der Grenze zur Impertinenz gereizt, aber die Bösen sind schon zu schwach, um auch in diesen Ländern noch ein zu marschieren. So gelingt es, erste Duftmarken zu setzen für den Wohlstand des Guten und gegen das Böse. In Kuba wird mit der 2000 km langen Infrabahn für Auto, Eisenbahn und Strom zum ersten Mal unter militärischen Leitung der TS-Armee ein Milliardenprojekt erfolgreich durchgeführt. In der Karibik wird mit den Motorenwerken ALBA in mehreren Ländern Fuß gefasst. Dann streckt TS seine Hände nach der Elfenbeinküste aus und baut dort mit Ivoröl und Psycho pharmaka ein erstes massives Bollwerk gegen Korruption. Mittlerweile ist es zu Hause in Deutschland gelungen, die eigene wirtschaftliche und politische Basis erheblich zu verstärken und Milliarden von Hedgefonds zurück zu erobern, mit denen deutsche Stadtkämmerers gelinkt worden sind. Dieses Kapital wird wohl überlegt eingesetzt, um in Deutschland unterirdische Stromleitungen von Nord nach Süd zu verlegen, weitere Typen von G-Boxen für Handwerkers zu entwickeln und zu bauen, die sich mittlerweile zum Standard für nachhaltige Entwicklungshilfe etabliert haben, und in Westafrika 20 Länder zu einem Bündnis unter Leitung von TS zusammen zu schmieden, frei von Korruption, prosperierend, abgeschottet durch Schutzzölle und basierend auf eigenen Ideen, Bodenschätzen und Agrar produkte.









Leseprobe

Dürfen
USA-Staatspleite und TS-Armee
TS. T steht für Taino und S für Sexagon
Buch ca. 180 Seiten, ISBN 978-3-7375-3704-9, € 12,90

Taino Sexagon. Die Westafrikanische ist unsere erste Union, in der wir ausprobieren, wie Armeen sinnvoll genutzt werden können. Wir haben, während die Generals, (das sind: Generalinnen und Generale), anderweitig beschäftigten werden, die gewöhnlichen Soldatens zum Arbeitsdienst verpflichtet, ihnen würdige Löhne gezahlt und sie etwas Ordentliches lernen lassen. So sind die ersten 20 Länder Westafrikas befriedet worden und durch G-Boxen, das sind: unsere Gewerbe- und Werkzeugboxen für 20.000 € oder O, (das ist: unser Regional geld A&O), zu Wohlstand gekommen. Die Staatspleite der USA hat uns dann nach Mexico gerufen, wo wir die durch US-Konzerne ausgebeuteten mexikanischen Lohnarbeiters auf eigene Kappe weiter beschäftigen und erst mal die Grenzen schließen. Wir lernen, daß sich auch die Mexikaners wehren können. In Deutschland beginnen wir mit dem Bau der unterirdischen CargoCaps, der FrachtKapseln für 2 Paletten, die in unterirdischen 3m-Röhren gleiten. Heute fahren sie von Bremerhaven über Berlin bis Stettin, das Ruhrgebiet ist vernetzt, halb Europa, sie entlasten unsere Autobahnen. Dann werden wir wieder nach Mexiko gerufen, um den Mexiko Kanal vom Pazifik bis zur Karibik zu bauen, in dessen Verlauf wir uns Atomraketen besorgen. Sicher ist sicher. Zuerst im indischen Malabar und dann weltweit in Küstengebieten bauen wir Anlagen zur Gewinnung von nachhaltigem Biozement aus Gleichstrom und Meerwasser. Dabei entstehen Riffe und Schutzgebiete für Fische und kleine Fischer, die wir, notfalls mit Waffengewalt, gegen Schleppnetze und Fischerei fangschiffe zugunsten unserer kleinen 10-Meter-Fischfang-Schiffe verteidigen. Es kommt zur Auseinandersetzung mit der Tea Party und den USA, in deren Verlauf es uns gelingt, einige Ikonen der US-Wirtschaft in unseren Beritt zu bringen: Sie werden in mittelständische Unternehmen zerlegt und in Genossenschaften privatisiert. Dann treiben uns die Ereignisse auch schon in die Osteuro­päische Union. Werden Sie Zeuge, wie auch Weißrussland zu einem zivilisierten Staat wird, und schreiben Sie mit, wie Putsch geht, damit Sie das endlich selber können, wenn es darum geht, auch aus Ihrer Nation eine Civitatische Körper­schaft zu machen. Wir untermauern das mit dem Bau des Transrapid quer durch Osteuropa und bauen gerade an der Fracht bahnlinie Moskau – Wladiwostok. Am Anfang stehen bei uns nämlich immer große gemeinnützige Projekte, die würdige Arbeitsplätze für Alle schaffen und von denen die Bürgers würdig leben können. Die Beschreibung der weißrussischen Kernökonomien wird Ihnen zeigen, daß es keiner spektakulären Erfindungen bedarf, um Vollbeschäftigung herzustellen. Lesen Sie, wie das kleinen Städtchen Haradok ganz im Nordosten von Belarus zum großen Städtchen mit 80.000 zufriedene Bürgers wird.









Leseprobe

Müssen
Gutes Regieren
TS-Armee gegen Armut und Not
Buch ca. 180 Seiten, ISBN 978-3-7375-3706-3, € 12,90

Taino Sexagon. Nach dem Baltikum werden nun auch Weißrussland und die Ukraine Civitatisch: Dieser Begriff kommt von unserer Verfassung, die hat wirksame Methoden gegen Korruption und hält auch allerlei anderes Gute parat. Dann nimmt die EU vertraulich Kontakt zu uns auf und wir nehmen ihr für bequeme Jahresraten von 11 mal 50 Milliarden Euro 11 osteuropäische Nationen ab und civilisieren sie mit unseren Mitteln. Darunter sind der ganze Balkan, Rumänen, Bulgarien, Griechenland und Süditalien. Jetzt gibt es zwei Unionen in Europa: Unsere Civitatis(che) osteuropäische Union und die Europäische Union. Die 550 Mrd. € hat aber die EU bezahlt und nicht wir ! Die EU hat nämlich die Entwicklung dieser elf Nationen zu korruptions freien, effizienten Demokratien an uns ausgelagert. Wir schaffen zuerst im Untergrund stabile, demokratische und administrative Strukturen für die Kommunen und Regionen und würdige Arbeitsplätze fernab der Ballungszentren. Bei den Wahlen schlagen wir dann zu und überrumpeln die korrupten Neliten, (das sind: negative Eliten), unzählige wandern in unsere Gefängnisse, um zu arbeiten. Aber plötzlich hat Nia Bangladesch und Nordindien verwüstet: Erdbeben, Flutwelle, Wirbelsturm und Starkregen zugleich. Bangladesch ist nicht mehr. Unsere TS Armee hat mit starker Hand und guter Organisation Regie geführt und Hilfe geleistet, und wir haben den Entschluss gefasst, gleich dauerhaft Gutes zu tun und damit endlich und endgültig für Wohlstand, Ruhe und Ordnung zu sorgen. Indien hat seine ebenfalls verwüsteten Gebiete kommissarisch an uns abgetreten und sich damit vieler Sorgen entledigt. Im Projekt Bengalen wird jetzt der Wieder aufbau besorgt. Versorgt werden auch die Indische Ganges region und Bengalen, eine Milliarde Menschen, mit Klärwerken und Wassertechnik. Dabei werden Ganges, Brahmaputra und Nebenflüsse mit gigan­tischen Schaufelrad baggern tiefer gelegt, die Mäander für den Hochwasserschutz bleiben aber erhalten. Drei Billionen O und € hat uns das gekostet, fünf Billionen haben wir uns zurück geholt durch iterus, (das ist: unsere gute Spionage organisation). Heute gibt es in unseren Unionen keine Milliardärs, (das sind: Milliardärinnen und Milliardäre), mehr, dafür aber viele einfache, einstellige Millionärs. Von einer einzigen Million kannst du doch ganz schön und ziemlich würdig leben, vor allem, wenn das kein Offizial geld wie $ oder € ist, sondern Regional geld A&O. Es ist ja leicht, Gutes zu tun, wenn du die Civitatis, unsere Verfassung, an deiner Seite hast. Mit Regional geld kannst du eine ganze Menge machen, wenn du es richtig anfängst. Du brauchst dazu aber unsere Munternehmers, das sind Mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer, die helfen, und davon haben wir genug, denn wir sind ja alle Munternehmers.









Leseprobe

Sollen
Die starke Ordnungsmacht
TS in Indien, Bangladesch und Pakistan
Buch ca. 172 Seiten, ISBN 978-3-7375-3707-0, € 12,90

Taino Sexagon. Über die weitere Entwicklung der Ordnungsmacht TS Armee: Von Westbengalen bis Assam, Nagaland und Mizoram tritt die Indische Regierung nach der Katastrophe Nia, (Erdbeben, Flutwelle, Dauerregen, Wirbelsturm), ihre verwüsteten Gebiete an Bengalen ab und entledigt sich dabei einer Menge Sorgen und Probleme. In die neuen Gebiete werden Milliarden in den Aufbau der Produktionen für munternehmerische Werke, (das sind: mittelständische Werke von Unternehmerinnen und Unternehmern), mit Weißen und Braunen Elektro geräten investiert. Gleichzeitig werden dort nachhaltige demokratische fiskalische Strukturen, Standards für Umweltschutz, Gute Unternehmens führung, dauerhafte Produkte und solide Finanzen geschaffen. Einer der Höhepunkte der Staats bau kunst ist die Himalaya Bahn von Tibet nach Assam, mit der die Chinesens, (das sind: Chinesinnen und Chinesen), glauben, ein Trojanisches Pferd in Assam etablieren zu können. Dabei sind doch sie selbst die Betrogenen, sie merken gar nicht, daß wir geheime Outlets für Waffen auf chinesischem Gebiet anlegen. Gut zu merken sind aber unsere Aktivitäten bei der Befriedung von Kaschmir, und vor allem die Aktivitäten für die colere genannten Elends quartieren, die an Ort und Stelle umgebaut werden zu blühenden, mittelständischen Viertel für Dalit, Adivasi und Paria. Dabei ist uns gelungen, mit modernen Marketing methoden eine neue, eigene, fünfte Kaste zu kreieren, die in Wohlstand und friedvoller Gemeinsamkeit lebt und Progressive inkludiert. Beim weiteren wirtschaftlichen Aufbau richtet sich das Haupt augenmerk auf Madan, der ein Imperium mit Hebezeugen errichtet, das sind Krane und Gabelstapler. Er verzichtet dabei auf persönliches Vermögen und entreißt amerikanischen Hedgefonds ihre Beute. Das ist ganz im Sinne von Sameena, die zur neuen General direktorin von Bangladesch und umzu sowie zur Tantra Göttin gewählt wird und die in Banglapur am Zusammenfluss von Ganges und Brahmaputra ein prächtiges Zentrum für die Bengalische Union gründet. Die weitläufigen Bauten werden überragt vom Sitz des Internationalen Korruptions gerichtshofs, der sich das Recht genommen hat, ohne Einwilligung der Nationen weltweit Korruption zu bekämpfen. Die Neliten, (das sind: negative Eliten), dieser Welt können sie jetzt nicht mehr in Ruhe ausbeuten. Es gibt nun auch den Ethik gerichtshof, der scharf unterscheidet zwischen Formaler Legalität, hinter deren Gesetzen sich Neliten bequem bei ihrer Ausbeutung verstecken können, und Ethischer Legalität. Die Alma Mater der Staats philosophie ist stets auf der Suche nach Wahrheit und der Erkenntnis zu ihrer Unterscheidung.









Leseprobe


Menschenrecht Arbeit
Einkommen, Würde und Wohlstand
Handbuch für Bürgermeisters
Buch ca. 208 Seiten, ISBN 978-3-7375-3687-5, € 12,90

Natürlich ist Vollbeschäftigung überall möglich, nicht nur in den Ballungsgebieten. Dieses Handbuch beschreibt, wie einfach es eigentlich in Deutschland und in weiten Teilen der Welt möglich wäre, wenn die Guten regieren würden. Hartz IV wäre gestern, heute hätten wir Regional geld. Ein Handbuch sollte immer ein konkretes Buch sein, das ist so eins. Darauf kommt es ja an, daß all die Leute, die das wollen, einen dauerhaften Arbeitsplatz haben, der würdig bezahlt ist und von dessen Einkommen sie würdig leben, ihre Familie ernähren und fürs Alter vorsorgen können. Es kommt nicht drauf an, daß wir wieder nur leeres Politiker geschwätz hören. Teil A Theorie erklärt die Zusammenhänge, die in Wirtschaft und Politik stimmen müssen, damit es zu Unternehmens gründungen kommt. Dabei wird besonders auf die Regionalen Wirtschaft strukturen Wert gelegt, auf Regionalisierung, denn die Globalisierung ist ja voll in die Hosen gegangen. Von ihr profitieren nämlich nur Konzerne, Billibillig filial ketten und die wenigen Mittelständlers, (das sind: Mittelständlerinnen und Mittelständler), mit Alleinstellungs merkmalen. Damit aber kann keine Vollbeschäftigung erreicht werden. Teil B Praxis erklärt das am Beispiel Ueckermünde, weil Beispiele ja am besten veranschaulichen, wie jedes kleine Städtchen und jede Region zu Vollbeschäftigung kommen könnte. Das ist wirklich nicht schwer, da müssen sich nur ein paar Leute finden, die das in die Hand nehmen. Und was in Ueckermünde geht, das geht auch im Rest der Welt, denn Ueckermünde hat ja nix, was nicht auch die anderen Städtchen und Regionen hätten. Natürlich ist Vollbeschäftigung möglich, hier und heute und überall in der Welt. Buhmstadt Ueckermünde, Buhmregion Vorpommern, das geht. Wenn sich die Einwohners, (das sind: die Einwohnerinnen und Einwohner), engagieren, um mittelständische Unternehmen zu gründen, und wenn sie mit den Munternehmers, den mittelständischen Unternehmerinnen und Unter­nehmern in Polen, Kuba, Libanon, Mosambik, Korea und anderswo kooperieren, um auch dort prosperierende Regionen zu schaffen. Aber da müssen die NRO, die Nicht regierungs organisationen mit helfen, denn nur, wenn wir das mit dem Fairen Export schaffen, klappt das auch mit dem Fairen Import. Wenn Sie zu den 10 % der regel bildenden Elite gehören, sollten Sie unbedingt mit arbeiten an diesem Projekt, denn es geht mittlerweile ums Ganze. Auch Sie von den 20 % Hochwertigen sollten sich bei uns einreihen, es gilt, Gutes zu tun. Was wir nicht brauchen, sind die 30 % Durchschnittlichen, und schon gar nicht die 40 % Unter durchschnittlichen, die Neliten, denn die negativen Eliten haben uns das alles ja eingebrockt, sie gehören aber alle zur Menschheit und zum Leben, deshalb müssen wir versuchen, mit ihnen auszukommen, so schwer das manchmal auch fällt !









Leseprobe


Civitatis
Eine Verfassung für Alle
Kleines Brevier für Weltverbesserer
Buch ca. 108 Seiten, ISBN 978-3-7375-3689-9, € 8,90

Eine Verfassung für die Kommunen, Regionen, Unionen und die Vereinten Unionen ? Schon dieser Versuch ist strafbar ! Eine standardisierte Einheits verfassung für alle Welt ? Wo kämen wir denn hin, wenn Alle die Menschenrechte wahren müssten und sich die Diktatorens, (das sind: die Diktatorinnen und Diktatoren), und Neliten, (negative Eliten), dieser Welt nicht ihre eigenen Verfassungen zimmern könnten, mit der sie dann ganz legal ihre Völker aussaugen bis aufs Blut. Wenn sie die Erlöse aus den Bodenschätzen ihrer Nationen ganz legal in ihre und die Taschen ihrer nelitischen Helfer umleiten könnten. Mindestens 180 Nationen werden von Neliten regiert, ganz legal, und fast niemand beschwert sich, nur ein paar Rebellens. Fast niemand erhebt sich. Noch nicht. Weil es auch nix nützt. Die Neliten haben doch das Recht auf ihrer Seite, die Panzer und Gewehre, und die scheinbare Legalität mit den Gesetzen. Da wäre es schön, welch schwaches Wort !, wenn die Eliten, die Rebellen und die Aufständischen, eine Verfassung aus dem Hut zaubern könnten, die anerkannt ist und die alles Gute beinhaltet, auf das sich die Gute Mehrheit der Menschen vorher schon geeinigt hat. Damit wir nicht nach jedem Putsch auf's Neue überlegen müssen, tja, welche Verfassung nehmen wir denn ? Das Unfassbare fassbar machen. Die Bürgersrechte, (das sind: die Rechte der Bürgerinnen und Bürger), die Gesellschaftsrechte, die Menschenrechte und die Menschheitsrechte. Bürgersrechte sind die Freiheits rechte, das Demonstrations recht, Vereinsrecht, Bildungsrecht und Bildungspflicht, Recht auf Arbeit und Einkommen, Recht auf Lebensqualität, Freizügigkeit, Datenschutz recht. Sie werden von der Kommune garantiert. Gesellschaftsrechte sind Tren­nung von Staat und Kirche, Nationalitäten rechte, Kranken- und Sozialversicherungs pflicht, regionale Ausgleichspflicht, Asylpflicht, Integrations pflicht, Tarifautonomie und die Regelungen des Bankgeheimnisses, das in seiner bisherigen Form aufgehoben ist, weil es Korruption fördert und daher durch das Transparenz gebot ersetzt ist. Die Gesellschafts rechte werden von der Region garantiert. Menschenrechte. Recht auf Leben und Frieden. Schutz der Menschenwürde. Recht auf körperliche Unversehrtheit. Toleranzgebot. Meinungs- und Pressefreiheit. Gleichheit vor dem Gesetz. Unschulds vermutung. Recht auf zivilisierte Gerichtsverfahren und Kriegsdienst verweigerung. Garantiert von der Unionen. Menschheitsrechte. Gewaltverzicht der Bürgers und Gewalt monopol der Vereinten Unionen. Waffen monopol für die Waffen produktion. Ressourcen schutz recht, Gemeinsames Eigentum der Menschheit, Völkerrecht. Garantiert von den Vereinten Unionen (VU). Und der Internationale Gerichtshof und die Imperative wachen über die Einhaltung dieser Rechte und Pflichten.









Leseprobe


Dummheit
Von Erbadel, Fanatikers und anderen Neliten
Pyramide der Humanwertigkeiten
Buch ca. 304 Seiten, ISBN 978-3-7375-3691-2, € 18,90

Im Gewande eines nüchternen Handbuchs kommt dieses Lehrbuch daher. Zwei Teile verlangen Ihre Aufmerksamkeit. Teil A Theorie hat weniger als 100 Seiten und behandelt eher allgemein philosophische Themen wie Glaube, Hoffnung, Liebe und Küche, Kinder, Kirche. Im Teil B Praxis mit mehr als 200 Seiten finden sich Themen wie „Über die Arbeit der Frauenparlamente in der Kommune Ueckermünde, in der Region Vorpommern, in der Europäischen Union und in den Vereinten Unionen“. Das Buch beschreibt, wie in Kommune und Region entschlossene Frauen die Sache zum Erfolg führen. Die ganze Gegend war damals ja schon tot, es lässt sich nicht anders sagen. Der ganze Osten war tot, die Neuen Bundesländer, aber auch in den alten gab es weite Bereiche wie Oberfranken, den Bayerischen Wald, Eifel, Hunsrück und Friesland. Es schien, als ob nur die Ballungsgebiete wie Rhein-Main, Stuttgart und München ein Recht auf Wohlstand und Würde hätten. Dort brummt es ja allerorten und die Leute müssen dann in die Ballungsräume pendeln, um zu überleben. Das ist jetzt glücklicherweise anders. Wir schlossen uns nämlich zu einem Bündnis zusammen, wir von den Toten Regionen. Das ist ja das Schöne an der Demokratie, daß du wählen kannst, wo du wohnen willst. Wir in den Toten Regionen haben dann die Mehrheit bekommen, aber hier waren die meisten arbeitslos und alt. Die Mieten in den Ballungsgebieten waren horrend. Was haben wir gemacht ? In unserem Wahlkreis haben wir sogar 87,3 % bekommen, fast wie in der DDR, nur, daß diese Zahlen jetzt echt waren. Mit unserer Zwei-Drittel-Mehrheit haben wir still und unheimlich den Volksentscheid eingeführt. Seitdem können wir Politik für die Mehrheit machen. Und die geht so: Wir von den prosperierenden Regionen haben uns zusammen geschlossen mit den Toten Regionen in anderen Ländern und arbeiten zusammen, ganz fair und nachhaltig. Alle haben ja was zum Verkaufen und Kaufen, und wenn es nur die eigene Arbeitskraft ist, das muss sich aber die Waage halten. Gut, meistens müssen wir mit Krediten in Vorleistung treten, damit sich unsere Kundens, (das sind: die Kundinnen und Kunden), erst mal Dinge kaufen können, mit denen sie dann – wenigstens - Regional geld verdienen. Aber nur so ist doch auch langfristig aller Überleben gesichert. Wenn wir den andern keine Luft zum atmen lassen, sterben die uns doch unter der Hand weg. So kurzsichtig können doch nur Banksters sein ! Wir haben die Neliten, (das sind: die negativen Eliten), z.B. des Erbadels endlich zum Teufel gejagt und durch Verdiente Leistungs adelige ersetzt. Jetzt gibt es auch bei uns Munternehmers, mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer als Leistungs adel, mit Barons, (das sind Baroninnen und Barone), Grafens, Fürstens, Herzogs, Königs und Kaisers. Die haben ihre Leistungen für die Gemeinschaft schon erbracht.









Leseprobe


Putsch in Vorpommern
Anleitung für Staatsverdrossene
Plebiszite, Arbeit, Regionen, Steuern, Wohlstand
Buch ca. 204 Seiten, ISBN 978-3-7375-3690-5, € 14,90

Dieses Buch richtet sich an all die vielen demokratie verdrossenen Bürgerinnen und Bürger, die es Leid sind, daß ihnen nix zugetraut wird in Sachen Demokratie. Es ist eine unmissverständliche Aufforderung, die Sache nun selbst in die Hand zu nehmen. Teil A Theorie beschreibt, wie das geht. Dort erfahren Sie alles, was es für eine lebendige Demokratie braucht, wie politische Willensbildung zustande kommt, die Rolle der Politischen Parteien, des Kommunal parlaments, des Frauen parlaments, des Jugend parlaments … Sie merken schon, wir reden da von einer Neuen Politik, einer Neuen Demokratie. In der gibt es z.B. ein Kommunales Netzzforum zur Willensbildung, und es gibt selbstverständlich Plebiszite. Anders geht das doch heutzutage gar nicht mehr ! Würden wir die Macht der vier Ebenen Kommune, Region, Union und Vereinte Unionen prozentual bewerten, hätte die Kommune bei uns jetzt 40 % an Macht, weil ihr auch 40 % des Steuer aufkommens gehören. Die Region bekäme 30 %. Damit hätten wir mit 70 % in Kommune und Region schon eine enorme Bodennähe und Erdverbundenheit, dort, wo die Leute wohnen und arbeiten, und nicht irgendwo in einem fernen Wolkenkuckucksheim. Kommune und Region sind freilich neu definiert. Die wichtigste Einheit ist die Region, sie umfasst etwa … das lässt sich schwer sagen. Pommern ist so eine Region, Emsland, Eifel, Hunsrück, Estland, Lettland, Litauen, Baskenland, Schottland, Katalonien. Regional kommen doch die Menschen meist gut mit einander zurecht, solange da nicht Religion und Korruption ins Spiel kommen und Alle, die das wollen, würdige, auskömmliche Arbeit haben. Religion ist jetzt reine Privatsache, Laizismus total. Und Korruption wird ab jetzt als Kapital verbrechen ganz anders geahndet, sie verjährt nie ! Sie merken schon, dieser Putsch hat etwas andere Dimensionen. Anders ist auch die Politische Kultur und Struktur in den Vier Ebenen Kommune, Region, Union und Vereinte Unionen, es gibt aber keine Nationen mehr, weil die immer so viel Elend über die Welt gebracht haben. Auf jeder Ebene gibt es Legislative, Exekutive und Judikative, neu sind Investigative, das ist die Presse, und die Imperative, das ist alles, was mit dem staatlichen Gewalt monopol zusammen hängt. Endlich ist jemand dafür automatisch zuständig, wenn irgendwo gefoltert und mit und ohne Drohnen gemordet wird, egal wo und warum. Und mischt sich ein ! In Teil B Praxis wird am Beispiel der Region Vorpommern beschrieben, wie sich unter wohlwollender Mitwirkung Guter Politikers, (das sind: Politikerinnen und Politiker), die Bürgers, (das sind: die Bürgerinnen und Bürger), einer Stadt und Region in deren Besitz bringen, dort die Macht übernehmen, und wie das prosperierende Beispiel Hohe Schule macht. Eine Buhmregion nach der anderen schließt sich an und bringt Nachhaltigkeit in die Regionen.









Leseprobe


Ökonomie und Okonomie
Von Orakel, Blasen und Rechtschaffener Arbeit
Ehrlich währt's am Längsten
Buch ca. 236 Seiten, ISBN 978-3-7375-3693-6, € 15,90

Dieses Handbuch beschreibt auf wenigen hundert Seiten in einfacher Sprache, die völlig auf neue Wort schöpfungen verzichtet, wie nützlich Wirtschafts wissenschaften eigentlich sein könnten. In Kapitel Unternehmerisches Handeln wird von ganz vorn angefangen, bei der Erschaffung des Menschen. Endlich wird die Wahrheit enthüllt. Urteilen Sie selbst ! Dann folgen nützliche Betrachtungen über die heutigen Führungs methoden, das Spannungs verhältnis von Ökonomie und Wissenschaft, die Zutaten für praktische Wirtschaft, und schließlich Ziele, Ergebnisse und Profiteure unternehmerischen Handelns. Aspekte der Fundamental ökonomie klären Leserin und Leser auf über Organisations prinzipien und Beiträge zu Wirtschafts philosophie, Wirtschafts psychologie, Wirtschafts kultur und erhellen die tiefen Zusammenhänge zwischen moderner Wirtschaft und Politik. Weiter geht es mit den Aspekten der Volkswirtschaft. Die Lesers, (das sind: die Leserinnen und Leser), erfahren Wissenswertes über den Unterschied von Geld und Kapital, Erstaunliches auch im Kapitel Gewinne, Profite und Desirate. Und schon sind wir bei den Produkt- und Unternehmens zyklen. Neue Beiträge zur Fiskalpolitik und zur Regionalisierung versus Globalisierung runden das Thema ab. Im Kapitel Polit ökonomie lesen Sie Beiträge zur Wirtschaft soziologie, Gruppen dynamik und zur Gewalten teilung. Sie erfahren endlich, was es mit der Vierten Gewalt auf sich hat. Zum Schluss lesen Sie, wie unternehmerisches Scheitern geht, damit wir das mit der Pleite auch gehabt haben. Aus all dem können Sie Ihre ökonomischen und okonomischen, (das ist: Wirtschaft mit Regional geld A&O), Schlüsse ziehen. Wenn Sie selbst zum Ergebnis kommen, daß Sie sich der Bürgers initiative prosperRegio anschließen sollten, um in Europa binnen 5 Legislatur perioden 60 Millionen neue, auskömmliche, würdige Arbeitsplätze zu schaffen, haben Sie verstanden. Dann sollten Sie weiter lesen über das prosperRegio-Projekt. Sonst gehen Sie zurück zum Start, dann haben Sie nämlich die Algorithmen für Unternehmens gründungen noch nicht richtig verstanden, aber da tun sich ja die meisten schwer, vor allem die Politikers, (das sind: die Politikerinnen und Politiker). Im Anhang lesen Sie das „Große Welttheater“. Das müssen Sie gelesen haben ! Ein starkes Stück in fünf beispiel losen Akten, in dem es auch um die Souveränität der EU geht. 1. Akt: Die Gründung der Vereinten Unionen, nicht Natio­nen ! 2. Akt: Die Erschaffung des Weltbürgers. 3. Akt: Blühende Landschaften und Räume. Der 4. und der 5. Akt erheben sich in einer sich gegenseitig befruchtenden Sinnspirale. Was das genau ist ? Wir haben das auch nicht verstanden, aber es hört sich gut an. Und Orakel sollen ja mehrdeutig sein, genau wie Wirtschafts wissenschaften. Der nächste Krach kommt bestimmt. Ceteris paribus.









Leseprobe


Stellenmarkt prosperRegio

Freie Stellen von Aurich bis Zittau

Soziale Bürgers gegen Globalisierung
Buch ca. 100 Seiten, ISBN 978-3-7375-3692-9, € 8,90

Mit EUspina wäre das Geheimdienst desaster mit NSA et al nicht passiert, da hätten die Verbrechers, (das sind: Verbrecherinnen und Verbrecher), und Spions keine Chance gehabt. Das Europäische Hochgeschwindkeits netzz hat seine Knoten nämlich zuerst an den Grenz regionen Deutschlands, dann an denen Europas, und alles verläuft verschlüsselt. Überall versperren Schranken den Daten verkehr und fordern Kontrollen, die alle paar Zeiten geändert werden. In § 45 prosperRegio-Gesetz steht das. Auf bescheidenen 128 Paragrafen kommt es daher und postuliert, daß Nachhaltigkeit nicht nur im Grünen gilt, sondern auch bei Staaten. Weil Geld für Subventionen raus zu schmeißen wenig sinnvoll ist, werden die Geldausgaben Gesetzesfolgen abschätzungen unterzogen. Dabei muss nachgewiesen werden, wie viele Arbeitsplätze entfallen oder entstehen und warum. Sie würden sich wundern, oder auch nicht: In wenigen Legislatur perioden könnte Deutschland völlig schuldenfrei sein und hätte nicht nur würdige Vollbeschäftigung in allen Regionen, sondern auch in seinen partnerRegios, denn ohne die geht nachhaltiger Aufschwung ja nicht. Wir reden jetzt nicht von Neuverschuldung, sondern von völliger Schuldenfreiheit, wie das früher in Urzeiten schon mal war. So was wäre jederzeit auch hier und jetzt möglich, wenn wir Bürgers, (das sind wir Bürgerinnen und Bürger), über die Parteigrenzen hinweg zusammen halten würden, notfalls gegen die Politikers, (das sind: Politikerinnen und Politiker), etwa, um Plebiszite durch zu setzen. Im prosperRegio-Gesetz stehen noch mehr ganz banale, aber konkrete Dinge: Da werden Organisationen gegründet von Anklam bis Wolgast und von Aurich bis Zittau, Referenz projekte in Greiz und Schleiz, und überall wird der Mittelstand gefördert. Geld ist jetzt ja genug da, seit es nicht mehr für Subventionen vergeudet wird. Es geht nämlich nicht, immer nur Schulden abzubauen und nix in die Zukunft zu investieren. Lachen Sie bitte nicht, auch wir müssen Bürokratie abbauen. Das geht wirklich, dazu brauchen Sie nur Garrotten. Und Sie müssen Ausbildung fördern, dazu richten wir Berufstechnik zentren ein von Bernburg bis Zerbst, damit auch dort wieder Leben blüht. In Teil A wird der Mittelstand gefördert, in B Bürokratie abgebaut, und in C wird die Ausbildung aufgebaut. Jetzt bleibt noch Teil D Lebensqualität, die wir mit einer Neugestaltung des Sozialwesens von Altenpflege bis Biomedizin schaffen und dabei auch das Krankheitswesen gesunden. Auch das geht ! Und zum Schluss kommt fair&bio: Die Wirtschaft im Inland kann ja dauerhaft nur florieren, wenn wir auch im Ausland für nachhaltige Arbeit sorgen. Die Kasernen der Amerikaners, Britens und Franzosens bauen wir dazu jetzt endlich um und reißen alle Leitungen heraus, die von und zu ihnen gehen, denn die sind ja jetzt überflüssig geworden.

https://www.facebook.com/profile.php?id=100010149409294

https://twitter.com/@GeraldEpost



oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo












ooo Facebook ooo

ooo twitter ooo


EUROPA PLAN:
Konjunktur programm der Europäischen Regionen mit nachhaltiger Flüchtlingshilfe
1. Die Europäische Union legt 6 Jahre lang Kredite in Höhe von je 200 Mrd. € für den Bau von G-Boxen aus. Diese handelsüblichen 40 Fuß großen Boxen enthalten fertig konfektioniert, pro Beruf, einfache Werkzeuge und Geräte zum Schreinern oder Fischen, Schweißen, für Land- und Viehwirtschaft, Schmieden, Werkstätten zur Reparatur von Autos und Landmaschinen, zum Weben, Schneidern, Schlossern, Müllern oder Werkzeug machen. Sie werden in Europa produziert, zuerst von Portugal bis zum Balkan und Griechenland und vom Baltikum bis Bulgarien und dann im weiteren Europa. Hier schaffen sie überall solide, nachhaltige Arbeit mit Niedrigtechnologie.
2. Diese G-Boxen werden für 20.000 € das Stück nach Nordafrika und in die Levante an Familien und Nachbarschaften verkauft, die ersten 5 Jahre sind zins- und tilgungsfrei, jederzeitige Tilgung ist möglich. Damit können die Menschen vor Ort für ihre eigene Existenz zu sorgen, von Marokko bis Ägypten und von Palästina bis Syrien und Türkei. Sie zahlen den Kredit spätestens nach 5 Jahren mit 24.000 € zurück, dabei sind 4 % p.a. Zinsen geflossen, allerdings keine Zinseszinsen. Auch hier schaffen die G-Boxen solide, nachhaltige Arbeit. Die Kredite können jetzt neu vergeben werden, denn alles Geld ist ja noch da. Das ist konfektionierte Hilfe zur Selbsthilfe mit ordentlich Zinsen.
3. Nach 5 Jahren sind in Europa Millionen Arbeitsplätze durch Produktion der G-Boxen entstanden, und in Nordafrika und im Nahen Osten sind ebenfalls Millionen Arbeitsplätze durch Arbeit mit den G-Boxen entstanden. Die früheren Armutsflüchtlinge haben jetzt nachhaltige Arbeit vor Ort, wo sie wohnen, sie wollen nicht mehr nach Europa. So ist vielen geholfen, denn für 1,2 Billionen Euro können 60 Millionen G-Boxen gebaut werden.
Schließen SIE sich zusammen: Gründen SIE gemeinsam mit Ihren Collega in einer der 600 Regionen Europas von Portugal bis zum Ural und von Lappland bis Lampedusa Ihren Areopag: Munternehmers – mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer, Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Hochschulen und Universitäten, Presse, Buchhandlungen, Verlage, Stiftungen, NRO, Tafeln, Gewerkschaften, Parlamente, Gemeinde-, Stadt-, Landräte, Parteien. Schaffen SIE in Ihrer Region ein G-Boxwerk mit hunderten und viele Werkstätten mit dutzende Arbeitsplätzen. So geht Wirtschaft zum Wohle der Mehrheit der Menschen: Viribus unitis !
Sichern SIE für Ihre Kommune jetzt die erste von zwölf Tranchen mit 10 Mio. € für Ihre Kommune und schreiben SIE an:
President.Juncker@ec.europa.eu

OOOOOO

WAFFEN GEGEN KRISEN
Regionalwirtschaft mit Regionalgeld
Wir brauchen keine Jobcenters, die nur prekäre Stellen offerieren, sondern Arbeitsämter, die ganz einfach funktionieren: In eine Apella Arbeitsamt gehen, dort haben alle Anspruch auf Arbeit, mindestens zum Mindestlohn, für Regionalgeld: 100 A = 1 O, etwa 1 €, kann natürlich auch anders heißen in jeder der 80 Regionen Deutschlands und der etwa 600 in Europa. Der Mindestlohn in den Apellas: 10 O/h brutto = 9 O/h netto, 1.600 O brutto/Monat = 1.440 O netto. Gern kann bis zum Zehnfachen verdient und gezahlt werden, bei 172.000 O netto p.a. ist Schluss für angestellte Beschäftigte. Wer mehr verdienen will, macht sich selbstständig. In den Apellas können mit Regionalgeld Essen, Kleidung, Pflege, Bildung und andere praktische Dinge gekauft werden, damit niemand mehr, der ordentlich arbeitet, auf Almosen angewiesen ist. Basis für Regionalgeld ist die Arbeitsstunde, so haben alle Geld, die sich Zeit dafür nehmen. Damit sie bodenständig Milch, Eier, Brot, Obst, Gemüse und andere Waren des Täglichen Bedarfs aus der Region kaufen können, mit auskömmlichen Preisen für Bauers und andere Produzentens, ganz fair&bio. Und solchen aus den partnerRegios in Übersee. Regionalgeld ist bürokratiefern und als werthaltiges Münzgeld ganz steuerfrei, weil es ohnehin nicht wirklich zu kontrollieren ist. Im Bankverkehr mit Karte werden nur 10 % EU-Steuer, Einkommen Umsatz Steuer abgezogen, durch einen einfachen Algorithmus sofort bei Geldeingang, für Soziale Sicherung bei Krankheit, Alter und für die fünf
Politik Bereiche Bildung, Aussen, Wirtschaft, Finanzen und Innen. 40 % davon bleiben in der Kommune, 30 % gehen an die Region, 20 % an die Union und 10 % an die Vereinten Unionen. Und jeder dieser fünf Politikbereiche wird in den Haushalten gleich bedacht.

OOOOOO

G-BOXEN
Gewerbe- und Werkzeugboxen

Prosperierende Regionen ohne Export, ohne Offizialgeld wie Euro geht gar nicht. Um Leben in die Toten Regionen Deutschlands zu bringen von Anklam bis Zittau und von Bochum bis Prüm, und in die Toten Regionen Europas von Galicien bis Galizien und Lappland bis Lampedusa, braucht es G-Boxen, handelsübliche 40-Fuß-Boxen voll mit niedrig technologischen Ausrüstungen für handwerkliche Berufe wie Mechanikers, Tischlers, Schweißers, Schlossers, Gerbers, Färbers und Webers, zum Verkauf in die partnerRegios der Entwicklungsländer rund um die Welt. Diese G-Boxen sollen weltweit frei Haus 20.000 € oder O kosten, für 5 Jahre an Familien und Nachbarschaften auf Kredit gegeben werden und dann, weil Geld momentan ja so billig ist, mündelsicher mit nur 24.000 €/O verzinst und getilgt werden. Das sind ordentliche 4 % Zinsen ohne Zinseszinsen. Damit sind G-Boxen viel schlagkräftigere Waffen, sie sind nachhaltiger und wirksamer als Kampfdrohnen, die doch nur morden können. G-Boxen sind fertig konfektionierte Hilfe zur Entwicklung, mit stattlicher, staatlich garantierter Verzinsung, nachhaltig und ethisch. Für diese G-Boxen gibt es weltweit unerschöpflichen Bedarf, in Europa bei der Produktion für die und in Übersee in den partnerRegios bei der Arbeit mit den G-Boxen. Da braucht es keine neuen Geschäftsideen, nur Menschen, Werkstätten und Kapital. In G-Boxen ist Geld gut angelegt und ökonomisch verzinst. EZB, Volks-, Raiffeisenbanken und Sparkassen werden dankbar sein für diese seriöse Realwirtschaft zum Anfassen statt krisenbehafteter Papierwirtschaft globaler Banken und Banksters. Der nächste Große Krach kommt bestimmt, da wäre es gut, schon Regionalgeld A&O und G-Boxen zu haben.

OOOOOO

NOTIX und EUspina
Wenn SIE auch noch kein Notizbuch mit OP Offenen Programmen für 99 € oder O haben, arbeiten SIE bitte mit an der Entwicklung und Herstellung solcher Rechner. Die Leistungsmerkmale: Klapprechner mit 16“-Bildschirm, Startprogramm, Betriebssystem Linux, alle Programme und Daten fertig installiert auf einem Stick und das Netzz sauber getrennt auf einem zweiten. OP enthält Text, Kalkulation, Datenbank, Präsentation, Netzz, Stöbern, Epost, BildFon, Projekt, VirenTot, Verschlüsselung und andere nützliche Offene Programme. Sämtliche OP sollen mit allen Programmzeilen im Netzz stehen und einsehbar sein, damit sich nix und niemand verbergen kann. Die meisten dieser Programme sind ja bereits verfügbar. Deutsche und Europäische Programmierers und Produzentens für Komponenten und Rechner sind aufgefordert, an NOTIX mitzuarbeiten, damit es Standard in den Schulen, bei den Behörden und in den Regionen wird.
EUspina
ist das Europäische Hochgeschwindigkeit Breitband Netzz mit separaten Kabeln in jeder Region, in der Europäischen Union und dann in der Weiten Welt, mit einem etwas anderen Protokoll, statt „www“ das „wwn“, Welt Weites Netzz, mit Weichen, Sperren und anderen Blockern, damit die Datenpakete keine geheimen Umwege machen können, sie bleiben in den Kommunen, Regionen und Unionen.

OOOOOO

REGIONALISIERUNG
Das mit der Globalisierung ist ja gründlich schiefgegangen. Es gilt jetzt, Demokratie, Bürgerrechte und die Freiheit der 600 Europäischen Regionen, die Heimat Europa, und die ihrer partnerRegios von Latein- bis Südamerika, von Arabien bis Afrika und von Indien bis Ozeanien zu schützen und mit
G-Boxen zu versorgen, damit alle Regionen im In- und Ausland mit ihrem eigenen Regionalgeld für Würde und Wohlstand ihrer Bürgerinnen und Bürger durch eigene regionale Wirtschaftspolitik mit regionalen Schutzzöllen sorgen können. Nur so ist nachhaltige weil regionale Wirtschaft für und mit mittelständischen Unternehmen mit Sitz und Willensbildung in einer der Regionen möglich. Wirtschaftspolitik mit Regionalgeld muss von den Gemeinden, Städten und Regionen selbst bestimmt werden, jede Region mit eigener Sprache und Brauchtum, gegen den globalen Einheitsbrei. Das bedingt Grenzen, in vielfacher Hinsicht, aber nicht bei der Freizügigkeit. Und das ist gut so, in jeder Beziehung. Nur so können überall Arbeitsplätze mit würdigem Einkommen entstehen, von dem die Menschen auskömmlich leben können. Deshalb braucht jede Region ihre eigenen Schutzzölle, unter deren Schutz das zarte Pflänzchen Regionalwirtschaft blühen und gedeihen kann, trotz der Marktmacht globaler Konzerne.

OOOOOO

STARTRAT
Helfen SIE mit, gründen SIE mit Ihren Collega den Startrat für Ihre Stadt, Region, für Regionalwirtschaft mit Regionalgeld, für Gewerbe- und Werkzeugboxen, für NOTIX und EUspina. Ohne Wohlstand ist Demokratie nicht möglich, Arbeit mit würdigem Einkommen ist Menschenrecht ! SIE zählen doch zu den Eliten, nehmen SIE die Sache in die Hand, damit nicht Neliten, negative Eliten, die Oberhand gewinnen. Starten SIE – jetzt ! Es gibt viel Arbeit, ehrenamtlich und bezahlt in € und O ! SIE sind sozial und politisch engagiert, in politischen Parteien, sozialen Einrichtungen, Gewerkschaften, Suppenküchen. Wer zuerst kommt, kann leichter Einfluss nehmen auf die Gestaltung der Regionalwirtschaft. Gesucht werden Munternehmers, mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer, die wissen, daß Geld zuerst verdient werden muss, bevor es ausgegeben werden kann. Und gesucht werden tüchtige
Organisatorens, Projektleiters, Führers, Leiters und Mitarbeiters. In jeder Region soll nämlich mindestens ein G-Box werk entstehen mit 400 Leuten, und 100 Werkstätten, jede für zehn Leute, die Werkzeug für Handwerkers herstellen. Das sind 1.000 Leute in jeder der 600 Europäischen Regionen. Vor allem auf dem Land, wo sonst nix ist.

OOOOOO

OKONOMIE
Das mit der Globalisierung ist ja gründlich schief gegangen, weil es keine ethischen Instanzen mit hinreichend mächtiger Durchsetzungskraft gibt. So konnten sich die Krebsgeschwüre Korruption und Gier ungehindert ausbreiten. Jetzt hat nur 1 % der Weltbevölkerung 99 % der Macht mit Geld, Panzern und Bomben zusammen-gerafft. Das ist nicht gut und das geht nicht gut. Wir brauchen als Gegenentwurf die Regionalisierung mit starken, ethischen Schienen und genauso mächtigen Waffen. Das mit der rechten Backe hinhalten, wenn sie dich auf die linke schlagen, war auch so ein Irrwitz für die Doofen. Wir Kleinen Leute in den Regionen müssen jetzt die Sache selber in die Hand nehmen. Zuerst brauchen wir ganz ganz viele würdige Arbeitsplätze für all die vielen arbeitslosen Jugendlichen, die entlassenen Facharbeiters und die unzähligen, die noch gar keine Ausbildung haben. Bei uns, in den Regionen der Ersten, der Zweiten und der Dritten Welt. Woher die kommen sollen? Ganz einfach, die machen wir uns selber mit unseren Boxen! Mindestens diese 13 Stellschrauben müssen justiert werden, damit die O-konomie funktioniert, zusätzlich zu den üblichen Parametern der Ökonomie wie Inflation, Beschäftigung und Export: Einkommen. Gewerbe- und Werkzeugboxen. Regionalgeld A&O. Geno Banken. Agora. Apella. Areopag. Mittelstand Paradigma. Regionalisierung. partnerRegio. Steuern. Ethik. Weltparlament. Aber erst mal muss würdiges Einkommen für alle her.
EINKOMMEN. Das ist das, von dem die meisten von uns leben müssen, weil sie sonst nix haben. Nur die wenigsten Leute leben schön ruhig und bequem von ihrem Vermögen. Sie haben so viel Geld auf der Hohen Kante, daß sie vom Zinsertrag leben können. Dahin wollen wir auch kommen, daß Sie 1 Million, unseren Freibetrag, auf Ihrem Wirtschaftskonto haben, mündelsicher angelegt zu 4 %. Das macht dann einen steuerfreien jährlichen Zinsertrag von 40.000 minus diesen 10 % EU-Steuer = 36.000. Das Schicksal setzt den Hobel an und hobelt alle gleich. Nein, das wollen wir nicht! Wir wollen überhaupt keine Gleichmacherei, eben, weil die Menschen auch nicht gleich sind. Wir wissen ja, daß es Einer gibt und alle Schattierungen bis zu den Zehnern, und wohl auch auf beiden Seiten drüber hinaus. Da werden welche sogar ins Minus rutschen, die Dummen, Frechen und Faulen. Wir wollen ja nur, daß die Menschen ein bisserl gleicher sind, also suchen wir nach guten Gründen, einvernehmliche Regeln zu geben. Wir wollen Leitlinien, Planken wie auf der Autobahn. Damit niemand mehr in bitterer Armut leben oder sogar verhungern muss, nur, weil einige wenige in Saus und Braus leben oder womöglich sogar als Geisterfahrers unterwegs sind. Wir wollen nichts Leichteres als die Quadratur der Kreise, bei der die Reichen auch gleich durchs Nadelöhr gehen.

OOOOOO

REFORMERFIBEL
Die Aktiven unter euch, die arbeitslosen Jung-Akademiker, die noch nie die Chance hatten, ihren Beruf auszuüben, die jungen und alten Arbeitslosen ohne Perspektiven, an den Rändern der Städte, und die erfahrenen Facharbeiter, die ausgesondert wurden von dummen Controllern, die nichts verstehen, und angetrieben werden von gierigen Aktionären, schließen sich zusammen zu einer Bewegung, um mit ihrem eigenen Geld Arbeitsplätze in mittelständischen Unternehmen zu gründen. Ihr prägt dazu euer Regionalgeld O, werthaltig aus Kupferblech, und vereinbart, daß dessen Wert auf der ganzen Welt in etwa gleich ist und daß es ihn anfangs nur als Münzen gibt. Nun könnt ihr euch den weltweit gültigen Mindestlohn zahlen, 1 O pro Stunde, 1.600 O im Monat brutto, 1.420 O Netto inkl. Steuern und Sozial-versicherung (Krankenkasse und Alterssicherung) und dafür die Lebensmittel und die anderen Dinge des täglichen Bedarfs tauschen und kaufen, die ihr steuerfrei selbst herstellt. Zugang zu diesen ganz realen, regionalen Wirtschaftsräumen haben natürlich nur die Leute, die aktiv mitarbeiten, etwas leisten, produzieren, machen, sich bewegen. Wir Kleinen Leute, die wir den O als Zahlungsmittel akzeptieren und die wir keine Korruption mehr wollen. Und nicht mehr die Banksters mit ihren Investmentbanken, die wir mit unseren Steuergeldern immer wieder alimentieren müssen, obwohl die doch alle schon Pleite sind. Denn die Erste Welt mit ihren unerschöpflich vielen $ und € ist schon lange Pleite. Sie weiß das bloß noch nicht. Aber eine andere Welt ist möglich. Nicht gleich. Nicht leicht. Nicht überall. Gier und Dummheit werden nie verschwinden, weil die Menschen eben so sind, wie sie sind. Aber eine andere Welt ist trotzdem möglich. Eine Welt, in der mehr auf uns Kleinen Leute geachtet wird, auf unsere Ressourcen, und auf der Arbeit und Wohlstand gleicher verteilt sind. Die Ungleichheit wird trotzdem immer bleiben, eben weil es immer auch dumme, gierige und faule Menschen gibt und immer geben wird, solange es noch Menschen gibt. Wir Kleinen Leute sind doch mit 99 % die absolute Mehrheit, wir wissen das bloß noch nicht. Wir müssen das nun selber in die Hand nehmen und mit unserem steuerfreien Regionalgeld völlig unbürokratisch prosperierende Arbeitsplätze in unseren mittelständischen Unternehmen gründen.

OOOOOO

ARBEITSAMT UND REGIONALGELD
wir brauchen keine Jobcenter, sondern bodenständige Arbeitsämter, in denen frau und mann jederzeit und überall würdige Arbeit bekommen, wenn sie das wollen. Weil sie das Recht auf Arbeit haben. Für Regionalgeld, das nur innerhalb einer Region gilt. Die mindestens mit dem Mindestlohn bezahlt wird. Von dem alle würdig leben können. Das sind 10 O brutto und 9 O netto. Ein O hat 100 A und anfangs in jeder Region den Wert eines Euro. Regionalgeld kann beliebig heißen, das legt jede Region selbst fest. Geld ist das A&O, dafür arbeiten wir alle.
Wir brauchen lokale Produkte nur für den regionalen Bedarf, Dinge des Alltags wie Milch, Brot, Obst, Gemüse, Kleider, Arbeit, Schule, Kindergärten, Hausaufgabendienst, Schulkleidung, Freizeitgestaltung. Damit sich alle etwas leisten können von ihrem eigenen Geld und nicht mehr auf Almosen angewiesen sind. Selbstgestaltung fast steuerfrei und ganz bürokratiefern. Mit Schutzzöllen und Produktionsbedingungen, die jede Region selbst festlegt, damit lokale und regionale Produzentinnen und Produzenten wieder eine Chance bekommen. Globalisierung war gestern, heute brauchen wir Regionalisierung. Keine weiteren Freihandelszonen. Wir brauchen eine Neue Politik, die von den Guten gemacht wird, es gibt bereits 900 Tafeln allein im reichen Deutschland.
Gesucht werden Leiterinnen und Leiter städtischer Arbeitsämter. Sie brauchen einen Netz-Zugang für die virtuelle Arbeitsvermittlung, und wenn Sie Büroraum haben, in einer Tafel, Partei, NRO oder einer anderen Organisation, können Sie ihre Kundinnen und Kunden auch persönlich bei der Arbeitssuche beraten. So geht gute Werbung für Ihre Organisation heute, dabei können Sie gleich Reklame für den nützlichen Zweck machen. Es muss das Recht auf Arbeit für Regionalgeld geben, da darf niemand arbeitslos nach Hause gehen. Wenn auch Sie auf Arbeitssuche sind: Hier ist Ihre nachhaltige Arbeitsstelle: Leiterin, Leiter eines Arbeitsamts, zuerst ehrenamtlich, dann zum Mindestlohn von 1.600 O brutto / 1.440 O netto, und im Erfolgsfall kommt dann mehr, aber nur bis zum Zehnfachen des Mindestlohns. Alles darüber - und darunter - ist unethisch.

OOOOOO

HOCH KONJUNKTUR
bei Zinsen um fast Null Prozent kann nur mit G-Boxen Geld verdient werden: Das sind komplett ausgerüstete 40-Fuß-Boxen mit Ausrüstung von Niedrig Technologie für handwerkliche Berufe aller Art wie Schlosser, Mechaniker, Tischler, Schweißer, Weber. Sie kosten in der Herstellung samt Box und Werkzeuge 18.000 €, werden auf 5 Jahre an Nachbarschaften und Familien in Entwicklungsländern auf Kredit gegeben und dann mit 24.000 € verzinst und getilgt. Dafür besteht in Europa bei Bau und Ausrüstung der G-Boxen unerschöpflich Bedarf, weil weltweit unerschöpflich Nachfrage besteht. Damit können in Deutschland und Europa durch Arbeit in den regionalen G-Box werken unerschöpflich in aufgelassenen Fabriken Unternehmen und nachhaltige würdige Arbeitsplätze gegründet werden. Und in den partnerRegios der 2. und 3. Welt schaffen sie durch Arbeit mit den G-Boxen würdige Arbeit und Einkommen. So einfach geht Ökonomie mit Niedrig Technologie und Kredit an die Richtigen und nicht an Banksters. Bitte übernehmen Sie mit Ihren Collega in den Sozialen Organisationen und Einrichtungen, Parteien, Gewerkschaften und Protagonisten der Neuen Sozialen Marktwirtschaft die Schirmherrschaft für ein G-Box werk. Eine leerstehende Fabrik gibt es sicher auch in Ihrer Nähe.

OOOOOO

EPG –
ERNEUERBARE POLITIK - GESETZ
Nicht nur mit Energie geht das. Das kleine Deutschland ist großer Exportweltmeister, doch weite Teile im Norden und Westen sind tot, von Anklam bis Aurich und von Bochum bis Bitterfeld. Und in den Europäischen Ländern von Portugal bis Rumänien und von Frankreich bis Griechenland sieht die Arbeitslosigkeit nicht besser aus. Das muß nicht so sein. SPD, LINKE und GRÜNE und die andern Parteien müssen sich jetzt zusammenschließen und NEUE POLITIK machen. Sie geben Munternehmers, mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmern Arbeit. Die sollen Niedrigtechnologie produzieren, alltaugstauglich und erprobt, vielfältiges Zubehör für handwerkliche Berufe aller Art wie Mechaniker, Schlosser, Tischler und Weber. Für 20.000 € werden G-Boxen, Gewerbe- und Werkzeugboxen, konfektioniert in handliche Pakete, und nach 5 Jahren zahlen Familien, Nachbarschaften und Kooperativen 24.000 € zurück, so geht der Handel. Bürgen sollen anfangs die Länder Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz, haften sollen 6 Jahre lang für das billige Geld von der EZB regionale Konsortien aus Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken. Und produzieren sollen die Munternehmers in Deutschland und Europa, die damit nachhaltig Arbeit haben, denn der Bedarf an G-Boxen ist unendlich. Diskutieren Sie bitte in Ihren Gremien den Vorschlag und machen Sie mit bei der Gründung von VIRIBUS UNITIS.

OOOOOO

GENO BANKEN UND APELLAS
damit das mit dem Regionalgeld ganz einfach geht, braucht es ein Offenes Programm, das kostenlos für die Geno Banken, Genossenschafts Banken und alle Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung steht. Einfach in die Apella Arbeitsamt gehen,dort haben alle Frauen und Männer Anspruch, mindestens zum Mindestlohn für Regionalgeld zu arbeiten. Dafür können sie dann in den Apellas Essen und Kleidung kaufen und sind nicht mehr auf Almosen angewiesen. Apellas sind soziale Einrichtungen, in denen es Arbeit für Regionalgeld, Essen und Kleidung gibt. Damit das alles in Schwung kommt, braucht es ein Offenes Programm, das die Genobanken, Apellas, Bürgerin und Bürger herunter laden und damit das Geld auf der Geldkarte speichern können.

OOOOOO

BILLIGES GELD –
NACHHALTIGE ARBEITSPLÄTZE
G-Boxen sind 40 Fuß lange Gewerbe- und Werkzeugboxen für handwerkliche Berufe aller Art, voll mit Niedrigtechnologie. Eine komplette Ausrüstung samt Box kostet 20.000 € und wird auf 5 Jahre mit Kredit gegeben, damit die Kunden in den Entwicklungsländern Geld verdienen können, dann werden die G-Boxen mit 24.000 € zurückgezahlt. Die Kunden bürgen mit ihren Nachbarschaften, Kooperativen und Familien, das ist sicherer als bei Bankstern, die schon Milliarden € und $ verschwinden ließen. G-Boxen sollen in den Toten Regionen Europas gebaut werden, in Mecklenburg, Anhalt, Pommern, Friesland, in Ruhrgebiet und Hunsrück, für Mechaniker, Schweißer, Müller, Färber und Gerber. Und fast alles ist schon da: Billiges Geld, stillgelegte Fabriken, Geschäftsideen mit unendlicher Nachfrage, es fehlen nur noch Leute, die das in die Hand nehmen und dabei mitarbeiten, würdig und nachhaltig.
Unter www.prosperRegio.org finden Sie 180 Regionen in Deutschland, von Anklam bis Zittau und von Bochum bis Zeulenroda, die dringend gewerbliche Kerne benötigen. Das könnte lohnende Wirtschaft werden: Statt Entwicklungshilfe konfektionierte Hilfe zur Entwicklung. Bitte helfen Sie, in den Toten Regionen Deutschlands und Europas, in Portugal, Spanien und Griechenland ganz einfache, aber dringend benötigte Dinge zu produzieren und als G-Boxen in partnerRegios zu verkaufen. Haiti, Sierra Leone und Bangladesch warten. Damit gäbe es nachhaltig Arbeit in Europa bei der Produktion der G-Boxen, und in den partnerRegios der Dritten Welt hätten die Bürgerinnen und Bürger endlich eine faire Chance, ihren Lebensunterhalt selbst würdig zu verdienen, sie müssten sich den Gefahren von Bootsflüchtlingen nicht mehr aussetzen. Entwicklungshilfe, die Rendite bringt.

OOOOOO

PAUPER KONFERENZ
Wie immer gibt es zwei Möglichkeiten: 1. Alles geht weiter wie bisher und die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich immer weiter. Oder 2: Wir eröffnen mit Regionalgeld und regionalen Produkten sowie mit G-Boxen und Euro eine lukrative und zugleich ethische Alternative. Daß sich die Schere auf der einen Seite immer weiter öffnet, können wir nicht verhindern, denn dazu sind viel zu viele mächtige Gegner am Werk, Geheimdienste, Superreiche, über deren immensen Reichtum von mehreren Milliarden sind die aller meisten Bürgers keine Vorstellung machen, und dumme politikers, die die Geschäfte der Konzerne und Superreichen betreiben, meist ohne es zu wissen. Die Alternative mit Regionalgeld und G-Boxen möchte ich jetzt beschreiben und dabei mit den G-Boxen, den Gewerbe- und Werkzeugboxen beginnen. Wir müssen dabei plakatieren: Eine G-Box ist voll mit Niedrigtechnologie für handwerkliche Berufe, Mechanikers, Webers, Schlossers, Bäckers, Schweißers, sie kosten 20.000 €, werden für 5 Jahre an Nachbarschaften und Familien auf Kredit gegeben und dann mit 24.000 € verzinst und getilgt. Das ist heutzutage eine ordentliche Rendite, denn Geld kostet momentan ja nix. G-Boxen sind also Niedrig technologie. Die ist immer und überall verfügbar, diese Dinge, niedrig technologische Werkzeuge werden ja schon seit Jahrzehnten und Jahrhunderten produziert. Dazu braucht es nur Kredit und der ist jetzt spottbillig, die Notenbanken müssen das Geld fast zum Nulltarif in die Märkte drücken. Dabei verwechseln sie Finanzindustrie mit Wirtschaft. Ja, sie haben sogar die Interessen und das Wohlergehen der Finanzindustrie zum alleinigen Maßstab gemacht und glauben nun, das sei Wirtschaft. Nein, daß ist Unsinn. Wirtschaft produziert nützliche Dinge und dazu braucht sie Unternehmers und Mitarbeiters. Die Finanzindustrie produziert aber nix außer Papiergeld, Egoismus und Blasen und stolpert dabei von einem Desaster zum andern. Gesunde Wirtschaft sorgt für nachhaltige Arbeitsplätze. Arbeit ist Leben. Würdige Arbeit ist würdiges Leben. Mit G-Boxen können wir solche würdigen Arbeitsplätze schaffen, in den Toten Regionen Deutschlands, Europas und in der Dritten Welt. Zuerst werden solche völlig üblichen, normalen Arbeitsplätze durch Bau und Ausrüstung solcher handwerklicher Arbeitsplätze in Deutschland und Europa geschaffen. Das wollen wir uns vor Augen führen: Überall in Deutschland und Europa, von Anklam bis Zittau und von Bochum bis Prüm, von spanischen Galicien bis zum ukrainischen Galizien, von Frankreich bis Lettland werden dadurch hunderte G-Box Werke entstehen, die versuchen, die schier unendliche Nachfrage nach G-Boxen zu befriedigen, und zehntausende kleiner, mittelständischer Zulieferer werden entstehen, die Hämmer und Schweißgeräte, Scheren und Sicheln, Nähnadeln und Backöfen bauen. Alles handlich konfektioniert für einen Beruf, mit Werkstatt, zum Festpreis. Eine G-Box kostet weltweit vor Ort 20.000 €. Da sind also die Transportkosten schon enthalten. Die G-Box besteht aus einer leeren 40-Fuß-Box 12 x 2,5 x 2,5 Meter, der Berufs Ausrüstung, und 2.000 Euro Gewinn. Wir wollen ja nicht auch noch an den Ärmsten der Armen verdienen. Uns reicht es, wenn wir das Geld von den Noten- und Zentralbanken Gewinn bringend so anlegen, daß wir es sogar zurück bekommen. Es wird also nicht in den Taschen irgendwelcher Bankster versickern, und es wird auch nicht in irgendwelchen korrupter und fallierender Banken versickern. G-Boxen kosten frei Kundinnen und Kunde in partnerRegios 20.000 Euro. Weil aber die Kundens kein Geld haben, geben wir Kredit. 4 % Zinsen pro Jahr sind 800 € auf 20.000 € Kapital, mal 5 Jahre sind 4.000 €. Wir nehmen also keine Zinseszinsen, oder Sie rechnen die effektive Verzinsung geringer, auf jeden Fall ist die Rendite viel höher als momentane sonstige Anleihen. Damit können G-Boxen enorme Summen vornehmlich von Euro Spekulation und Finanzindustrie entziehen und bodenständige, regionale Arbeit zuführen.

OOOOOO

PROSPER REGIONEN
Deutschland geht es gut, sehr gut sogar. Aber nur, wenn Sie in einem Ballungsgebiet leben, wo Arbeit ist. Und wenn Sie Arbeit haben. Weite Regionen Deutschlands aber sind verödet, leer, alt, grau. Dagegen gibt es üppige Subventionen für viele, die das gar nicht brauchen. Die vertiefen diese Ungleichheiten, Subventionen für Konzerne, Reiche und Superreiche. So kann keine Angleichung der Lebensverhältnisse erfolgen von Anklam und Zittau, Prüm und Bochum mit den Ballungsgebieten um Frankfurt, Stuttgart, Hamburg und München. Wenn Deutschland keine Subventionen mehr verschenken würde, könnte es ein paar Legislaturen später gänzlich steuerfrei sein und dazu noch für prosperierende Regionen in den Toten Gegenden Deutschlands sorgen. 2 Billionen Euro Schulden haben wir jetzt schon bei den Reichen und Superreichen, und nicht bei den Normal- und Geringverdienern. Bitte helfen Sie mit, Befürworter und Unterstützer für eine Neue Soziale Marktwirtschaft zu gewinnen: Sozialverbände, Parteien, Gewerkschaften, NRO, die dafür stehen, daß (wieder) Leben einzieht in die kleinen Städtchen und Städte an den Rändern Deutschlands und in die Ränder der Großstädte. Bitte übernehmen Sie mit Ihren Collega die Schirmherrschaft für prosperRegio, mit Regionalgeld für regionale Produktionen, mit eigenem Rechtsrahmen zum Schutz gegen Hungerlöhne und für würdiges Einkommen, damit die Menschen auskömmliche Arbeit mit eigenem Geld haben. Bitte gründen Sie in Ihrer Stadt und Region Apellas zur Grundversorgung von Lebensmitteln, Bekleidung und Arbeit, mit Bezahlung in Regionalgeld, und G-Boxwerke, das sind niedrig technologische Gewerbe- und Werkzeugboxen für Entwicklungsländer, mit würdiger Arbeit in Euro. Viribus Unitis.

OOOOOO

SCHIRMHERRSCHAFT
Die Schere zwischen Arm und Reich klafft unerträglich weit auseinander, in Deutschland, Europa, weltweit. Das mit der Globalisierung ist gründlich schief gegangen. Wir brauchen jetzt Regionalisierung: Prosperierende Regionen mit Regionalgeld, Essen und Kleidung aus der Region und Arbeit vor Ort, von der die Leute leben können. Diskutieren Sie das bitte in Ihrer Organisation. AWO, SPD, Grüne, Linke, Gewerkschaften, attac, Sie müssen das jetzt richten. Viribus Unitis – wir brauchen eine andere Lebensart. Helfen Sie bitte mit. Gründen Sie in Ihrer Stadt Regionalökonomie und zahlen Sie mit Regionalgeld. Sorgen Sie für Neue Soziale Marktwirtschaft mit Regionalen Rechtsrahmen, damit die Menschen an den Rändern Deutschlands, Europas und der Welt würdig leben können. Bitte übernehmen Sie mit Ihrer Collega die Schirmherrschaft.

OOOOOO

REGIONALISIERUNG
Regionalisierung ist die wirtschaftliche Belebung Toter Gemeinden, Städte und Regionen durch kleine und mittlere Werke und Werkstätten mit Sitz, Willensbildung und Beschäftigten in einer Region, mit Regional wirtschaft, Regional geld und Regional parlament, mit Schutz zöllen, damit die Wirtschaft in den Regionen blühen und gedeihen kann, weil all die vernünftigen Regeln und Praktiken in den Nationen durch Globalisierung abhanden gekommen sind. Arbeit mit würdigem Einkommen ist Bürgers, (das sind: Bürgerinnen und Bürger), Recht. Nicht Profit ist der Maßstab für Gutes Wirtschaften, sondern die Zahl nachhaltiger solider Arbeitsplätze mit würdigem Einkommen. Globalisierung braucht Regionalisierung als Gegen gewicht, damit die Wirtschaft ins Gleichgewicht kommt. Regionalisierung ist - häufig die erste - wirtschaftliche Belebung Toter Regionen mit vielen vitalen kleinen Handwerks betrieben, mittelständischen Werken mit regionalen Kundens, (das sind: Kundinnen und Kunden), mit Stadtwerken in Gemeinbesitz, die all das herstellen und leisten, wozu es einer Gemeinschaft von Bürgerinnen und Bürgern, vulgo Bürgers, braucht. ( Wir wollen doch nicht immer die Bessere Hälfte der Bevölkerung unberücksichtigt lassen, und die Pluralin, - der Plural ist jetzt weiblich, es heißt z.B. Mitarbeiters statt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - , ist eben kürzer. Außerdem formt die Sprache das Denken ).
Regionalisierung wirkt, wenn die Europäischen Regionen, jede mit etwa einer Million Einwohners, es können aber auch fünfhundert tausend oder drei Millionen sein, je nach Vitalität und Innovations kraft die Globalisierung überwunden haben und ihr eigenes Ding, ihre eigene Wirtschafts politik, wenn sie Regional wirtschaft machen, die der Mehrheit ihrer eigenen, den regionalen Bürgers zugute kommt, ihnen nutzt, und die ihnen auch ganz konkret mit Aktien und Genossenschafts anteilen gehört, und nicht anonymen Bürokratens und Aktionärs im Nirgendwo, die nur dort Steuern zahlen. Wenn jede Region ihr eigenes Regional geld heraus gibt, mit NULL Inflation und NULL Deflation, denn Währung stabilität ist ein hohes Gut, Inflation hilft immer nur den Reichen, die sich überall stets selbst helfen können. Mit soliden Stadtwerken für die Dinge des Täglichen Bedarfs wie Wasser, Abwasser, Strom, Wärme, Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Netzze für Daten, Kommunikation, Strom, Wasser, mit Sozialwohnungen, Mehrfamilien häusern für Junge und Alte: WAL – Wohnen, Arbeit, Leben.
Helfen Sie bitte mit, daß diese eine Billion Euro nicht wieder bei den Banksters landet, sondern in den Regionen bei den Munternehmers, den mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmern in den 80 Regionen Deutschlands und in den 600 Regionen Europas und dort für Nachhaltigkeit und Arbeitsplätze, Prosperität und Wachstum durch einen Phönix-Plan sorgt ! 60 Mrd. pro Monat reichen für 100 Mio. pro Region, Monat für Monat, von den Pyrenäen bis zum Ural und vom Nordkap bis Lampedusa, 16 Monate lang ! Was damit ganz konkret in den Regionen gemacht werden kann, können Sie im beigefügten Buch lesen. Wirtschaft geht immer nur konkret, mit 1,6 Mrd. € für jede der 600 Regionen können viele dauerhafte Arbeitsplätze geschaffen werden, da braucht es keine prekären, billigen Jobs mehr. Und wenn in den 600 Europäischen Regionen G-Boxen, Gewerbe- und Werkzeugboxen für die partnerRegios in aller Welt gebaut werden, mit niedrig technologischen Werkzeugen für Handwerkers aller Art wie Schreiners, Webers, Mechanikers, Schlossers und Fischers - samt 40-Fuß-Box auf Kredit für 20.000 € gegeben und nach 5 Jahren mit 24.000 € verzinst und getilgt, ist sogar alles Geld noch da. Konfektionierte Entwicklungshilfe, die Gutes tut und Zinsen bringt.

OOOOOO

EINKOMMEN UMSATZ STEUER
Von allen Zahlungseingängen natürlicher und juristischer Personen, ob von Rechnungen, Lieferungen und Leistungen, Renten, Löhnen und Gehältern, Dividenden, Einnahmen aus Verkäufen von Aktien, Wertpapieren und anderen Vermögenstiteln, aus Devisengeschäften, Auszahlung von Krediten und alle sonstigen Einnahmen und Überweisungen auf das Konto werden unmittelbar nach Geldeingang durch einen KLUGEN ALGORITHMUS 10 % Einkommen Umsatz Steuer abgezogen. Davon gibt es keine Ausnahmen. 40 % der Einnahmen verbleiben beim Kommunalen Finanzamt, 30 % werden sofort automatisch weiter geleitet an die Region, 20 % an die Europäische Union und 10 % an die Vereinten Unionen für internationale Krisen. Dafür entfallen Mehrwertsteuer, Einkommensteuer, Transaktionssteuer und auch die vielen anderen Bagatellsteuern. Nie wieder Steuererklärungen, denn das Finanzamt weiß alles und kennt alle Konten. Steuern sind in den Kommunen zu zahlen, in denen Geschäfte getätigt werden. Das gilt auch für Netzzunternehmen, die überall dort ein Konto haben müssen, wo sie tätig sind, denn sie nutzen dort ja auch die Infrastruktur. Entdeckt ein Finanzamt nicht angemeldete Konten, verlieren die Eigentümers entschädigungslos alle Guthaben. So geht Steuerehrlichkeit: ganz ohne Bankgeheimnis und ganz ohne Steuergeheimnis.
Schließen SIE sich zusammen: Gründen SIE gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen in einer der 600 Regionen Europas Ihren Areopag: Munternehmers – mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer, Presse, Buchhandlungen, Verlage, NRO, Tafeln, Gewerkschaften, Parlamente, Gemeinde-, Stadt-, Landräte, Parteien, Hochschulen und Universitäten. Wirtschaft zum Wohle der Mehrheit der Menschen: Viribus unitis !




Impressum: Verantwortlich für den Inhalt Gerald Engelhardt epost@gerald-engelhardt.de
HAFTUNGSAUSSCHLUSS - Ausschluss der Verantwortung zu verlinkten Seiten: "Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich."